Speicherguide RD400 Praxistest: WOW, ist dieser M.2-Speicher schnell!

12.09.2016

Karl Fröhlich „Um es direkt zu sagen, bisher hatten wir keinen schnelleren Speicher im Test als die OCZ RD400 M.2-SSD. Der erste Praxiskontakt ist wirklich ein Wow-Effekt.“

Einige Auszüge:

„Nach der nun ersten Erfahrung, kann ich jetzt schon sagen: Wow, M.2-SSDs sind sauschnell! Ich will sofort einen Rechner mit M.2-Schnittstelle. Es gibt nur wenige Produkte, die mich so nachhaltig begeistern, dass ein sofortiger »haben will«-Effekt eintritt. Bei M.2 ist dies definitiv der Fall - das RD400 von OCZ ist extrem schnell!"

„Die M.2-SSD OCZ RD400 schafft im CrystalDiskBenchmark sequentiell lesend über 2.400 MByte/s und schreibend mehr als 1.500 MByte/s.“

“Das Besondere an dem OCZ RD400 Produkt: Toshiba liefert direkt einen PCIe-x4-Adapter mit. Damit lässt sich die Flash-Karte auch in Desktop-Rechner einbauen, die noch nicht über eine M.2-Schnittstelle verfügen.“

„Für die gebotene Leistung ist ein Preis/GB-Verhältnis von 0,53 bis 0,59 Euro mehr als akzeptabel, der Aufpreis für M.2 hält sich damit wirklich in Grenzen. Wir raten allen, die Wert auf Geschwindigkeit legen, beim Rechnerneukauf auf eine M.2-Unterstützung zu achten. Die OCZ RD400 ist jedenfalls ein guter Kauf.“

Kurz:
+ sehr schnelle Performance
+ gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
+ überdurchschnittliche Garantie

Ausführlicher Test: Speicherguide