Zuwachs in der Mobilklasse Toshiba erweitert Palette an Business-Notebooks

Redakteur: Christian Träger

Gleich in vier Notebook-Reihen erweitert Toshiba sein Angebot an mobilen Rechnern. Die Business-Kunden erwartet dabei ein Mix aus Sicherheit, Funktionsvielfalt und Rechenleistung.

Anbieter zum Thema

Mit dem aktuellen Produkt-Update bei den Tecra- und Satellite-Pro-Reihen wendet sich Toshiba in erster Linie an Nutzer im Business-Umfeld. Die jüngsten Modelle in den Reihen Satellite Pro P100 und A100 richten sich vor allem an Kunden, die ein leistungsstarkes oder ein kostengünstiges Allround-Notebook suchen. Die Anhänger von ultramobilen Rechnern kommen dagegen beim U200 auf ihre Kosten.

Ein handlicher Allrounder

Mit dem Satellite Pro U200 hat Toshiba ein günstiges Subnotebook aufgelegt, das 1,9 Kilogramm wiegt, dafür aber eine Festplatte mit 120 Gigabyte Speicher sowie einen DVD-Brenner enthält. Ungewöhnlich für ein Business-Notebook setzt Toshiba beim 12,1-Zoll-Display auf einen so genannten Trubrite-Monitor. Dieser liefert ein besonders scharfes Bild und kontrastreiche Farben, kann aber in hellen Umgebungen Spiegeleffekte hervorrufen.

Als CPU kommt hier ein Core 2 Duo T5500 zum Einsatz, der mit einer Taktfrequenz von 1,66 Gigahertz arbeitet. Dem Prozessor steht die integrierte Grafik des Intel-Chipsatzes 945GM Express zur Seite. Dank der Stromsparfunktionen soll der Rechner eine Akkulaufzeit von bis zu 4,5 Stunden erreichen. Als Betriebssystem kommt Windows Vista Business zum Einsatz, das auf ein Gigabyte RAM zurückgreifen kann.

Auf die Sicherheitsanforderungen von Business-Kunden abgestimmt sind die Easyguard-Technologien, die zum Beispiel den Schreib-Lesekopf der Festplatte bei einem Sturz in die Parkposition fahren können, bevor die Platte beschädigt wird. Zudem ist ein Fingerabdruckscanner integriert, der den Zugang zu den gespeicherten Daten schützt. Das U200 ist ab sofort zu einem Einstiegspreis von 1.500 Euro (UVP) erhältlich.

Der Klassiker fürs Büro

Die Begriffe »Performance« und »Sicherheit« stehen beim Tecra S4 im Vordergrund. Bereits das 15-Zoll-Diplay mit einer Auflösung von 1.024 x 768 Bildpunkten (XGA) stellt klar, dass es sich hierbei um ein klassisches Business-Notebook handelt. Dies zeigt sich auch bei den Schnittstellen, zu denen parallele und serielle Ports gehören.

Für die Leistung zeichnen ein Core 2 Duo T7200 mit zwei Gigahertz sowie eine Nvidia Quadro NVS 110M mit 128 Megabyte RAM verantwortlich. Neben WLAN gehört Bluetooth zur Grundausstattung der Tecra A4. Das Gewicht des Rechners liegt bei 3,1 Kilogramm.

Die notwendige Sicherheit der Daten soll in diesem Gerät ebenfalls das Easyguard-Konzept sowie ein Fingerabdruck-Scanner gewährleisten. Toshiba empfiehlt für das Notebook einen Verkaufspreis von rund 3.100 Euro.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2002722)