Werkzeuge für IT-Helpdesks

Toolset für schnelleres WLAN-Troubleshooting

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Aerohive bietet Helpdeskmitarbeitern und Netzwerkadministratoren ein Toolset für Enterprise-WLANs.
Aerohive bietet Helpdeskmitarbeitern und Netzwerkadministratoren ein Toolset für Enterprise-WLANs. (Bild: © – PRODUCTION PERIG - Perig MORISSE – stock.adobe.com)

Mehr zum Thema

Ein neues Aerohive-Toolset soll IT-Helpdesks dabei unterstützen, Enterprise-WLANs ständig verfügbar und in Bestform zu halten. Die Suite besteht aus cloudfähigen Diagnosedienstprogrammen, mit der sich Probleme bei der Client-Konnektivität identifizieren und beheben lassen sollen.

Die SD-LAN-Architektur von Aerohive sei selbstlernend, selbstheilend und selbstoptimierend. Durch die verteilte Daten- und Steuerebene gebe es weder die Single Points of Failure noch die Engpässe, die mit herkömmlichen controllerbasierten WLAN-Architekturen verbunden seien.

Dessen ungeachtet könne es aber auch im zuverlässigsten WLAN zu gelegentlichen Schwierigkeiten kommen. Auch wenn die Ursache meist ein falsch eingegebenes Passwort, ein fehlerhaft konfigurierter VLAN-Tag für einen Switch-Port oder ein nicht einwandfrei funktionierender RADIUS- oder DHCP-Server sei, machten die Anwender meist das WLAN für ihre Probleme verantwortlich. Aerohive hat deshalb eine Lösung entwickelt, mit der IT-Teams die gängigsten Probleme, die in Zusammenhang mit WLANs sowie deren Netzwerkservices und Infrastruktur auftreten, identifizieren, isolieren und beheben können sollen.

Die über ein Utility-Menü verfügbaren Troubleshooting-Tools ermöglichen Aerohive zufolge eine Fülle an Tests. Mit den gewonnenen Daten würde sich innerhalb weniger Minuten die Ursache von Client- und Infrastruktur-Konnektivitätsproblemen ermitteln lassen. Das Sortiment beinhalte ein spezielles Tool für das VLAN-Probing, um VLAN-Tags auf ihre Korrektheit und Upstream-DHCP-Server auf ihre Verfügbarkeit zu testen, die Prüfung der RADIUS-Server-Verifizierung, um fehlgeschlagene Authentifizierungsversuche zu überwachen und zu diagnostizieren, sowie simulierte Client-Authentifizierungen, die ohne realen Anwender oder Client auskommen. Nützlich seien auch das Remote-SSH-Tool, die Geräteortung mittels LED-Tuning und die Möglichkeit, bei Bedarf detaillierte technische Support-Informationen abzurufen.

Mit dem Aerohive-Toolset auf Basis der granularen, rollengestützten Zugangskontrolle von HiveManager NG erhalten Helpdesk-Mitarbeiter und Netzwerkadministratoren Werkzeuge, um Client-Probleme gezielt beheben zu können. Dies führe zu einem effizienteren Betrieb der IT-Infrastruktur sowie zu einer besseren Konnektivitätserfahrung und Zufriedenheit der WLAN-Nutzer.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45079883 / Software)