Aktueller Channel Fokus:

Distribution

G-Technology G-Speed Shuttle mit Thunderbolt 3

Thunderbolt-Storage für Video-Profis

| Autor: Klaus Länger

Das G-Speed Shuttle enthält vier HGST-Ultrastar-Laufwerke mit einer Gesamtkapazität von bis zu 48 TB. Für schnelle Zugriffe sorgt die Thunderbolt-3-Schnittstelle.
Das G-Speed Shuttle enthält vier HGST-Ultrastar-Laufwerke mit einer Gesamtkapazität von bis zu 48 TB. Für schnelle Zugriffe sorgt die Thunderbolt-3-Schnittstelle. (Bild: Western Digital)

G-Technology, eine Marke der Western Digital Corporation, bringt eine Thunderbolt-3-Version der mobilen Storage-Lösung G-Speed Shuttle auf den Markt. Sie bietet bis zu 48 TB HDD-Speicherplatz und eine Datenrate von bis zu 1.000 MB/s.

Professionelle portable Speicherlösungen für die Musik, Foto und Videoproduktion bietet G-Technology an. Die Firma ist ein Teil von Western Digital, die mit HGST übernommen wurde. Mit dem G-Speed Shuttle mit Thunderbolt 3 will die Firma vor allen Filmstudios und Videoproduzenten ansprechen, die mit 4K- oder 8K-Material arbeiten. Das solide Gehäuse des mobilen Speichergeräts ist mit vier Ultrastar-Laufwerken der Enterprise-Klasse von HGST bestückt. Die Speicherkapazität der Laufwerke liegt je nach Modell bei 16, 24, 32 oder 48 TB. Die 3,5-Zoll-Festplatten mit 7.200 U/Min können ohne Werkzeug schnell ausgetauscht werden. Bei den Modellen mit 32 und 48 TB Kapazität kommen Platten mit Heliumfüllung zum Einsatz. Das G-Speed Shuttle unterstützt RAID 0, 1, 5 und 10 in Hardware. Ein integrierter Tragegriff soll den Transport der 7,4 kg schweren Box erleichtern.

Die zwei Thunderbolt-3-Schnittstellen können bis zu 40 GBit/s übertragen. Das G-Speed Shuttle unterstützt mit seinen beiden Ports auch das Daisy-Chaining mehrerer Thunderbolt-3-Geräte.
Die zwei Thunderbolt-3-Schnittstellen können bis zu 40 GBit/s übertragen. Das G-Speed Shuttle unterstützt mit seinen beiden Ports auch das Daisy-Chaining mehrerer Thunderbolt-3-Geräte. (Bild: Western Digital)

Schnell mit Thunderbolt 3

Als Schnittstelle zu Mac- oder Windows-Rechnern dient Thunderbolt 3. Sie schafft Datenraten von bis zu 40 GBit/s. Das G-Speed Shuttle ist mit einer maximalen sequenziellen Leserate von bis zu 1.000 MB/s bei RAID-0-Konfiguration nicht ganz so schnell. Allerdings erlauben die beiden Thunderbolt-3-Schnittstellen das Daisy-Chaining für bis zu fünf weiteren Geräten. Die Festplatten sind für Apple-Rechner vorformatiert, können aber mit dem G-Technology Windows Format Wizard auch für Windows-Rechner formatiert werden.

Die US-Preise für das G-Speed Shuttle mit Thunderbolt 3 liegen zwischen 1.800 US-Dollar für die 16-TB- und 3.800 US-Dollar für die 48-TB-Version.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45096093 / Hardware)