Suchen

G-Technology G-Speed Shuttle mit Thunderbolt 3 Thunderbolt-Storage für Video-Profis

Autor: Klaus Länger

G-Technology, eine Marke der Western Digital Corporation, bringt eine Thunderbolt-3-Version der mobilen Storage-Lösung G-Speed Shuttle auf den Markt. Sie bietet bis zu 48 TB HDD-Speicherplatz und eine Datenrate von bis zu 1.000 MB/s.

Firmen zum Thema

Das G-Speed Shuttle enthält vier HGST-Ultrastar-Laufwerke mit einer Gesamtkapazität von bis zu 48 TB. Für schnelle Zugriffe sorgt die Thunderbolt-3-Schnittstelle.
Das G-Speed Shuttle enthält vier HGST-Ultrastar-Laufwerke mit einer Gesamtkapazität von bis zu 48 TB. Für schnelle Zugriffe sorgt die Thunderbolt-3-Schnittstelle.
(Bild: Western Digital)

Professionelle portable Speicherlösungen für die Musik, Foto und Videoproduktion bietet G-Technology an. Die Firma ist ein Teil von Western Digital, die mit HGST übernommen wurde. Mit dem G-Speed Shuttle mit Thunderbolt 3 will die Firma vor allen Filmstudios und Videoproduzenten ansprechen, die mit 4K- oder 8K-Material arbeiten. Das solide Gehäuse des mobilen Speichergeräts ist mit vier Ultrastar-Laufwerken der Enterprise-Klasse von HGST bestückt. Die Speicherkapazität der Laufwerke liegt je nach Modell bei 16, 24, 32 oder 48 TB. Die 3,5-Zoll-Festplatten mit 7.200 U/Min können ohne Werkzeug schnell ausgetauscht werden. Bei den Modellen mit 32 und 48 TB Kapazität kommen Platten mit Heliumfüllung zum Einsatz. Das G-Speed Shuttle unterstützt RAID 0, 1, 5 und 10 in Hardware. Ein integrierter Tragegriff soll den Transport der 7,4 kg schweren Box erleichtern.

Die zwei Thunderbolt-3-Schnittstellen können bis zu 40 GBit/s übertragen. Das G-Speed Shuttle unterstützt mit seinen beiden Ports auch das Daisy-Chaining mehrerer Thunderbolt-3-Geräte.
Die zwei Thunderbolt-3-Schnittstellen können bis zu 40 GBit/s übertragen. Das G-Speed Shuttle unterstützt mit seinen beiden Ports auch das Daisy-Chaining mehrerer Thunderbolt-3-Geräte.
(Bild: Western Digital)

Schnell mit Thunderbolt 3

Als Schnittstelle zu Mac- oder Windows-Rechnern dient Thunderbolt 3. Sie schafft Datenraten von bis zu 40 GBit/s. Das G-Speed Shuttle ist mit einer maximalen sequenziellen Leserate von bis zu 1.000 MB/s bei RAID-0-Konfiguration nicht ganz so schnell. Allerdings erlauben die beiden Thunderbolt-3-Schnittstellen das Daisy-Chaining für bis zu fünf weiteren Geräten. Die Festplatten sind für Apple-Rechner vorformatiert, können aber mit dem G-Technology Windows Format Wizard auch für Windows-Rechner formatiert werden.

Die US-Preise für das G-Speed Shuttle mit Thunderbolt 3 liegen zwischen 1.800 US-Dollar für die 16-TB- und 3.800 US-Dollar für die 48-TB-Version.

(ID:45096093)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur