Telekommunikations- und Fotofachhandel arbeiten eng zusammen The Phone House und Ringfoto schmieden Allianz

Redakteur: Sylvia Lösel

Wer als Fotofachhändler Ausschau nach neuen Absatzkanälen hält, wird jetzt bei The Phone House fündig. Der Telekommunikationsanbieter hat einen langfristigen Vertriebs- und Kooperationsvertrag mit der Ringfoto-Gruppe geschlossen.

Firmen zum Thema

Zu den eigenen Shops von The Phone House kommen nun auch die Händler der Ringfoto-Gruppe hinzu.
Zu den eigenen Shops von The Phone House kommen nun auch die Händler der Ringfoto-Gruppe hinzu.
( Archiv: Vogel Business Media )

Bereits letztes Jahr hatte The Phone House die Partnerschaft mit dem Fotofachhandel gesucht und sie mit dem jetzigen Vertrag intensiviert. Das Zusammenwachsen der beiden Märkte Telekommunikation und Fotofachhandel kann nun schnell vonstatten gehen.

Mit Abschluss des Vertrages kommen zu den bisher 500 Ladengeschäften von The Phone House bis zu 2.200 weitere der Ringfoto-Verbundgruppe dazu. Zu dieser gehören unter anderem die Handelsmarken Photo Porst, Allkauf Foto, Plusfoto und Euro Activ.

Michael Gleich, Geschäftsführer der Ringfoto-Gruppe, sieht den strategischen Mehrwert: »Mit The Phone House haben wir einen servicestarken und handelsorientierten Partner gefunden. Beide Seiten profitieren vom Branchenwissen und der Vertriebsstruktur des jeweils anderen.«

Neben den Endgeräten und Zubehörartikeln können die neuen Händler auch die jeweilige Shopeinrichtung von The Phone House beziehen. Dazu profitieren die Ringfoto-Fachhändler auch vom Kooperationsvertrag, den The Phone House unlängst mit T-Mobile geschlossen hat. Dieser besagt, dass The Phone House auch alle Originaltarife des Netzbetreibers anbieten kann und auf eigene Tarife verzichtet. Außerdem werden jetzt auch Mehrfachkarten, Partnerkarten, Highspeed-Internetzugänge und Navigationslösungen angeboten.

(ID:2008087)