Suchen

Aktion Margenrettung Terratec sperrt Online-Handel bei Premium-Produkten aus

Redakteur: Dr. Stefan Riedl

Bei Terratec hat man die Nase voll vom Preis-Dumping. Vom Vorstoß ins Premium-Segment und von einem System, das den Online-Handel von der Vermarktung ausschließen soll, erhofft man sich höhere Durchschnittspreise. Der stationäre Fachhandel kann von diesem Bestreben nur profitieren.

Firmen zum Thema

Terratec-Vertriebsleiter Ralf Geppert will Premium-Produkte nicht im Online-Kanal sehen.
Terratec-Vertriebsleiter Ralf Geppert will Premium-Produkte nicht im Online-Kanal sehen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Markt für TV-Karten und DVB-T-Lösungen ist ein gutes Beispiel dafür, wie großer Konkurrenzdruck zu sinkenden Preisen führt. Die Durchschnittspreise sind massiv gefallen, so dass im Jahr 2008 laut Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) etwa 80 Prozent der Produkte auf dem deutschen TV-Karten-Markt unter 50 Euro kosteten. Das ist für den Kunden erfreulich, der sich gerade so ein Produkt kaufen will. Hersteller in diesem Marktsegment, sowie Reseller müssen mit einer geringeren Stückmarge auskommen. »Im Bereich DVB-T haben sich die Verkaufspreise bei leicht steigender Stückzahl halbiert«, bringt es Terratec-Vertriebschef Ralf Geppert auf den Punkt. Bei Terratec lautet daher die Devise: »Stell Dir vor, es ist Preiskrieg und wir machen nicht mit.«

Einfach die Preise erhöhen?

Doch kann es eine Lösung sein, einfach die Preise zu erhöhen? Ganz so einfach ist es natürlich nicht, denn wenn vor dem Regal Produktspezifikationen und vor allem Preise verglichen werden, sorgt das aus Käufersicht beste Angebot für Nachfrage. Allerdings bringt Terratec nun einen weiteren Einflussfaktor ins Spiel: Die Tatsache, dass im Luxus-Segment auch in Zeiten, in denen grundsätzlich gerne gespart wird, der Euro erheblich lockerer sitzt. Apple kann genauso ein fröhlich Liedchen von diesem Phänomen singen, wie beispielsweise Hersteller von Whirlpools. Terratec will nun mit einstimmen und adressiert mit einer neuen Premium-Linie das gehobene Segment. Und damit die Premium-Produktlinie nicht genauso über den Online-Handel verramscht wird, wie die Vertreter aus dem unteren Preissegment, sperrt Terratec den Online-Handel kurzerhand aus.

Nur stationäre Händler zugelassen

Und das geht so: Zusammen mit Broadliner Ingram Micro startet der Hersteller ein Autorisierungsprogramm, bei dem nur Vertreter aus dem stationären Handel zugelassen werden. Nur auf diese Weise autorisierte Fachhändler werden auch von Ingram Micro beliefert. Ein Tracking der Seriennummern hilft dabei, die Handelswege nachzuvollziehen, sollten die Produkte doch im Online-Kanal auftauchen.

Die Premium-Linie besteht aus neun Produkten aus den Bereichen TV, Video und Sound, später folgen auch Webradios. »Zur IFA werden wir alle Produkte zeigen«, kündigt Geppert an.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, welche Premium-Produkte auf den Markt kommen und wie damit Luxuskäufer angesprochen werden sollen.

(ID:2020345)