Aktueller Channel Fokus:

TK & UCC

5G-Frequenzvergabe könnte sich verzögern

Telefónica will 5G-Versteigerung mit Eilantrag stoppen

| Autor / Redakteur: dpa / Sylvia Lösel

Telefonica will mit einem Eilantrag erreichen, dass die Auktionsbedinungen zu 5G noch einmal überdacht werden.
Telefonica will mit einem Eilantrag erreichen, dass die Auktionsbedinungen zu 5G noch einmal überdacht werden. (Bild: © THINK b - stock.adobe.com)

Beim Verwaltungsgericht Köln ist ein Antrag von Telefónica eingegangen. Der Telekomkonzern möchte per Eilantrag die Versteigerung der neuen Funkfrequenzen zu 5G stoppen. Über die Auktionsbedingungen wird gerade heftig diskutiert – auch die Telekom und Vodafone haben hier Bedenken.

Die Versteigerung von Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G könnte einem Medienbericht zufolge ins Stocken geraten. Der Telekomkonzern Telefónica (O2) versuche, per Eilantrag die für die zweite Märzhälfte geplante Versteigerung zu stoppen, berichtete die Frankfurter Allgemeine Zeitung. „Der Antrag der Telefonica ist bei uns eingegangen“, habe ein Sprecher des Verwaltungsgerichts Köln der Zeitung bestätigt. Ein Telefónica-Sprecher wollte den Bericht gegenüber der Deutschen Presse-Agentur und der Zeitung nicht kommentieren.

Der Gerichtssprecher habe sich nicht zu den Chancen geäußert, aber gesagt: „Jedenfalls kann das zu einem Aufschub führen“. O2 wehrt sich dem Bericht zufolge gegen die in den Auktionsbedingungen vorgesehenen Versorgungsauflagen, mit denen Funklöcher im ländlichen Raum und entlang von Straßen und Eisenbahnen beseitigt werden sollen. Auch die Deutsche Telekom und Vodafone hätten dagegen geklagt, aber bisher darauf verzichtet, aufschiebende Wirkung ihrer Klage zu beantragen.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45728237 / TK & UCC)