Aktueller Channel Fokus:

Komponenten & Peripherie

Shelf-Monitoring aus der Google-Cloud

Tech Mahindra verspricht: Keine leeren Regale mehr!

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Sarah Maier / Sarah Gandorfer

Tech Mahindra verspicht mit seiner Software immer volle Regale.
Tech Mahindra verspicht mit seiner Software immer volle Regale. (Bild: VBM-Archiv)

Aus der Google-Cloud erhalten Händler eine Warnung, bevor ihre Regale leer verkauft sind. Das ermöglicht die Shelf-Monitoring-Lösung von Tech Mahindras, die sich somit umsatzsteigernd auf das Geschäft auswirken soll.

Die Lösung „Mobile Merchandise Manager“ von Tech Mahindra versorgt Verkaufspersonal mit Echtzeit-Informationen über eine mögliche Warenknappheit. Somit sollen Händlern künftig keine Verkaufsgelegenheiten durch fehlende Ware entgehen.

Shelf-Monitor basiert auf Tech Mahindras NMACSSS-Technologie (Network, Mobility, Analytics, Cloud, Security, Sensors, Social) und kann als Pay-per-use-Service oder fest installiert genutzt werden. Die Lösung erfordert aufgrund der flexiblen Bezahlmodelle sowie der Cloud keine hohen Investitionen.

Digitales Unternehmen

„Mit unserem Set aus Digital-Enterprise-Lösungen unterstützen wir unsere Kunden bei der Transformation zu einem digitalen Unternehmen“, sagt Pravat Rath Head, Retail Practice bei Tech Mahindra. „Mit Shelf-Monitor lässt sich die Kundenzufriedenheit deutlich steigern und damit auch die Umsätze des Einzelhandels. Über die Google-Cloud-Plattform ist die Lösung einfach anwendbar.“

Wenn Einzelhändler es schaffen, den Mindestbestand stets zu gewährleisten, animiert die größere Produktvielfalt Kunden zum Kauf. Die Lösung hilft dem stationären Handel auch, seine Produktivität zu optimieren und so den Nettoprofit zu verbessern. Trotz modernisierten und digitalisierten Systemen ist es für Einzelhändler immer noch eine Herausforderung dafür zu sorgen, dass die richtigen Artikel zur richtigen Zeit in den Regalen sind.

Wertschöpfungskette

Tech Mahindras Einzelhandelssparte bedient mehr als 20 Kunden der Fortune-500-Unternehmen. Der IT-Dienstleister ist hauptsächlich in Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Australien tätig. Berater kümmern sich um Innovationen in der Wertschöpfungskette mit Schwerpunkt auf der Omni-Channel-Kundenbetreuung sowie der nächste Generation digitaler Lösungen und Lieferketten. □

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42358925 / Markt & Trends)