Kooperation Tech Data startet mit KI-Spezialisten Nvidia durch

Von Margrit Lingner

Künstliche Intelligenz (KI) wird immer mehr zum unerlässlichen Bestandteil für Unternehmen, Behörden und öffentliche Einrichtungen. Kein Wunder also, dass Tech Data Enterprise-Lösungen des Grafik- und KI-Spezialisten Nvidia in sein Portfolio aufgenommen hat.

Anbieter zum Thema

Tech Data möchte gemeinsam mit Nvidia den Partnern KI, Digitale Zwillinge und virtuelle Welten näher bringen.
Tech Data möchte gemeinsam mit Nvidia den Partnern KI, Digitale Zwillinge und virtuelle Welten näher bringen.
(Bild: Nvidia)

Wegen der steigenden Nachfrage nach KI-Lösungen hat Tech Data bereits im Dezember 2021 eine europaweiten Vertrag mit Nvidia geschlossen. Keine drei Monate später ist das Nvidia-Team bei dem Distributor vollständig zertifiziert und bietet die gesamte Palette an Enterprise-Lösungen des Grafikkarten-Herstellers an. Dazu zählen die Hardware-Lösungen Nvidia Compute und Compute-DGX-Systeme, die Virtualisierungslizenzen vGPU, die Software-Suite Nvidia AI Enterprise und die OmniverseTM Enterprise Plattform.

Michael Görner, Vice President Advanced Solutions & Maverick AV Solutions Deutschland, freut sich über den raketenartigen Start mit dem Kooperationspartner Nvidia.
Michael Görner, Vice President Advanced Solutions & Maverick AV Solutions Deutschland, freut sich über den raketenartigen Start mit dem Kooperationspartner Nvidia.
(Bild: Tech Data)

Michael Görner, Vice President Advanced Solutions & Maverick AV Solutions Deutschland, freut sich über den erfolgreichen Start: „Ich habe selten einen so raketenartigen Start erlebt. Die erweiterte Vertragsvereinbarung ermöglicht es uns nun, in vielen Technologiebereichen aber auch Branchen modernste Lösungen anzubieten. Und so ist auch bei uns intern nicht nur das Data- & IoT-Team im Spiel, sondern wir arbeiten auch abteilungsübergreifend mit allen Bereichen der Tech Data zusammen. Gerade von den gemeinsamen Aktionen mit der Datech Solutions und der Global Computing Components (GCC) profitieren unsere Partner immens. Am Beispiel der Automobilbranche wird klar, welche Bündnisse zwischen Industrie und Unternehmen mit KI-Lieferanten möglich sind. Dieses Potenzial gilt es zu erschließen.“

„Die Ausdehnung unseres Nvidia-Angebots auf den gesamten Lösungsstack ermöglicht es uns, hochmoderne KI- und Omniverse-Simulationstechnologie von Nvidia in die Lösungen zu integrieren, die wir für unsere Ökosystem-Partner und ihre Märkte vorbereiten. KI entwickelt sich extrem schnell zu einem unerlässlichen Bestandteil für Unternehmen, Behörden und andere öffentliche Einrichtungen, wenn es darum geht, durch optimale Nutzung von Daten die Effizienz zu steigern und fundierte Entscheidungen zu treffen. Plattformen wie Omniverse Enterprise, die Digitale Zwillinge und virtuelle Welten möglich machen, werden die Art und Weise der Interaktion und Neues zu schaffen, grundlegend transformieren.“ Tech Data möchte gemeinsam mit Nvidia den Partnern KI näher bringen, sie ausbilden und ihnen weitere Wertschöpfungsmöglichkeiten zur Verfügung stellen.

Das Tech-Data-Angebot umfasst auch cloudbasierte Software-Suite für KI und Datenanalyse, Nvidia AI Enterprise. Sie ist zur Ausführung auf VMware vSphere mit Nvidia-zertifizierten Systemen optimiert und zertifiziert. Außerdem im Portfolio des Distributors ist Nvidia Omniverse Enterprise. Dabei handelt es sich um eine erweiterbare, offene Plattform, die für die Zusammenarbeit bei 3D-Design und physikalisch korrekte Simulationen in Echtzeit entwickelt wurde. Sie erlaubt es Anwendern, wichtige 3D-Design-Tools und Assets in einem virtuellen Raum zu kombinieren und gemeinsam damit zu arbeiten. Die Vereinbarung schließt auch Nvidia DGX-Systeme ein, sodass Unternehmen die Entwicklung von KI mit Lösungen skalieren können, die speziell für Unternehmen entwickelt wurden.

„Wir unterstützen das Nvidia-Angebot durch eine umfassende Palette von Services und entwickeln mit den Methoden unserer ‚Solution Factory‘ angepasste Lösungen für verschiedene Branchenanwendungen“, erklärt der Tech-Data-Chef. So hätten die Partner des Distributors etwa über das Practice-Builder-Programm die Möglichkeit, sich schneller entsprechendes Knowhow anzueignen und Geschäftserfolge zu realisieren. Görner führt aus, dass die Programme in Form von Online-Lernpfaden angeboten würden und verschiedene Elemente wie Workshops zur virtuellen Strategieentwicklung, die von den Solutions Practice-Mentoren unterstützt werden, umfassen.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48087464)