Aktueller Channel Fokus:

Drucker & MPS

GfK Temax für das dritte Quartal 2015

Talfahrt für den deutschen IT-Markt

| Autor: Heidemarie Schuster

Der GfK Temax ist ein Index zum Markt der technischen Gebrauchsgüter.
Der GfK Temax ist ein Index zum Markt der technischen Gebrauchsgüter. (Bild: Minerva Studio_Fotolia.com)

Mit einem leichten Umsatzplus von 0,2 Prozent stabilisiert sich der deutsche Technikmarkt der GfK zufolge im dritten Quartal 2015. Der IT-Markt muss allerdings Umsatzeinbußen hinnehmen.

Das Umsatzvolumen des deutschen Elektrogerätemarkts betrug laut dem GfK Temax im dritten Quartal rund 13,4 Milliarden Euro. Das bedeutet ein Plus von 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Dennoch schwächelt der IT-Markt.

Informationstechnologie

Der deutsche IT-Handel musste im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen Umsatzrückgang von 1,5 Prozent hinnehmen. Das zwischen Juli und September erzielte Umsatzvolumen betrug 4,6 Milliarden Euro. Die Cloud-Computing-Technologien sowie der Bereich Software lassen auf neue Wachstumsimpulse für IT-Produkte hoffen.

Telekommunikation

Mit einem Umsatzplus von 3,3 Prozent schloss der TK-Markt das dritte Quartal ab. Damit legt der Markt weniger stark als im Vorquartal zu, verzeichnet jedoch zwischen Juli und September ein Umsatzvolumen von insgesamt knapp 2,5 Milliarden Euro. Smartphones bleiben trotz nachlassender Dynamik die wichtigste Warengruppe.

Bürogeräte und Verbrauchsmaterial

Im Aufwind zeigte sich der deutsche Bürogeräte- und Verbrauchsmaterialienmarkt. Zwischen Juli und September wuchs das Umsatzvolumen um 1,2 Prozent auf knapp 1,2 Milliarden Euro. Als Treiber erwiesen sich die Daten- und Videoprojektoren sowie Scanner. Vor allem Dokumenten-Scanner sorgten für positive Zahlen.

Foto (digitale Fotokameras und Fotozubehör )

Der Umsatz im Bereich Foto betrug im dritten Quartal 427 Millionen Euro und lag damit fünf Prozent hinter dem Vorjahreszeitraum. Ursache für diesen Rückgang ist die weiterhin sinkende Nachfrage nach einfach ausgestatteten Kameras. Dagegen erreichten hochwertige Fixed-Lens-Kameras und Wechselobjektive zuletzt wieder ihre Vorjahresumsätze.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43722561 / Markt & Trends)