IFA 2015: Windows 10 setzt neue Impulse

Tablet-Markt im Umbruch

| Redakteur: Marisa Metzger

Die Nachfrage nach Media-Tablets sinkt. Dafür boomt der Markt von Convertibles.
Die Nachfrage nach Media-Tablets sinkt. Dafür boomt der Markt von Convertibles. (Bild: Robert Kneschke_Fotolia.com)

Vor allem der Tablet-Markt verändert sich. Während klassische Media-Tablets einen Umsatzrückgang verzeichnen mussten, stieg die Nachfrage nach Tablet-Computern immens an. Neue Werte gab die GfK pünktlich zur IFA 2015 bekannt.

Auf dem Tablet-Markt zeichnet sich im ersten Halbjahr 2015 ein grundlegender Wandel ab. Dieses Ergebnis veröffentlichte die GfK nun anlässlich der IFA 2015. Wie die Marktforscher bereits im vergangenen Jahr prognostizierten, geht die Nachfrage nach dem klassischen Media-Tablet mit reduziertem Funktionsumfang kontinuierlich zurück. Dagegen verzeichnen voll ausgestattete Computer im Tablet-Format einen Nachfrage-Boom. Insgesamt ist die weltweite Nachfrage nach klassischen Media-Tablets mit Android- oder iOS-Betriebssystem im ersten Halbjahr 2015 um 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesunken. Obwohl der weltweite Computing-Markt generell von Zurückhaltung geprägt ist, zeigte sich dennoch innerhalb der einzelnen Produktbereiche und Märkte ein unterschiedliches Bild: So wies das innovative Segment der Convertibles, die sich als klassischer Computer wie auch als Tablet verwenden lassen, ein Nachfragewachstum von 53 Prozent auf. Auch Computer-Tablets und Portables mit kleinformatigen Displays von weniger als 15 Zoll Bildschirmdiagonale verzeichneten mit einem Plus von 61 Prozent beziehungsweise 19 Prozent einen zweistelligen Nachfragezuwachs. Der Grund für Verbraucher sich einen neuen Rechner anzuschaffen, ist vor allem das wachsende Bedürfnis nach einer flexibleren und mobileren Nutzung.

Auch in den kaufkraftschwächeren Ländern Asiens und Lateinamerikas zeigte sich im Vergleich zu den letzten Jahren eine rückläufige Verbrauchernachfrage.

Media-Tablets werden unattraktiver

In Westeuropa ist die Nachfrage nach Tablets gesunken und lag im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 8 Prozent niedriger. Allerdings zeigt sich eine deutliche Verschiebung zugunsten großformatiger Tablets, deren Anteil von 53 Prozent (Juli 2013) auf 63 Prozent (Juli 2015) angewachsen ist. Der Trend, flexibel auf vielfältige Inhalte der Cloud zuzugreifen, macht ein großformatiges Display für den Verbraucher deutlich attraktiver als dies noch vor zwei Jahren der Fall war.

In Asien ging der Absatz dieser Tablets um 15 Prozent zurück, in Lateinamerika um 14 Prozent. Gründe sind gesättigte Märkte, geringe Kaufkraft und eine langfristige Verwendung der Geräte. Steigender Beliebtheit erfreuen sich hingegen Phablets, also Smartphones mit sehr großem Bildschirm.

Je nach Region zeigt sich ein unterschiedliches Nutzungsverhalten von Cloud-Angeboten. Dementsprechend unterscheidet sich auch die Nachfrage im Segment der großformatigen Tablets. Nach Ergebnissen der GfK ist davon auszugehen, dass mittelfristig der Anteil klassischer Media-Tablets am privaten Computing-Markt von aktuell rund 50 Prozent auf 45 bis 40 Prozent sinken wird. Neue Produktinnovationen wie Tablet-Computer oder Convertibles dürften in Kombination mit der Windows 10 Einführung das Potenzial haben, den Media-Tablets in allen Display-Größen deutlich Marktanteile abzunehmen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43580283 / Markt & Trends)