HP-Abhol- und Bringservice drei Jahre inklusive Sysob liefert Thin Clients von HP mit Liscon-Software

Redakteur: Daniel Feldmaier

Die Sysob-IT-Distribution hat drei neue Thin-Client-Modelle im Programm. Resellern steht ein einfaches Basisgerät, ein erweiterbares Modell und eine High-End-Lösung zur Verfügung.

Firmen zum Thema

Sysob hat drei neue Thin Clients von HP und Fujitsu im Programm. Software von Liscon ist bereits an Bord.
Sysob hat drei neue Thin Clients von HP und Fujitsu im Programm. Software von Liscon ist bereits an Bord.
( Archiv: Vogel Business Media )

Seit Mitte 2009 hat Liscon sein Thin-Client-Portfolio um HP-Hardware erweitert. Diese ist bereits ab Werk mit dem Liscon-Image ausgestattet. Kunden profitieren dadurch von der bewährten HP-Qualität und den Serviceleistungen wie einem Abhol- und Bringservice im Rahmen der dreijährigen Garantie. Sysob liefert ab sofort als Liscon-Vertriebspartner drei neue Modelle an den Handel aus.

Den Anfang macht der TC E5545 aus der E-Serie. Der Nachfolger des TC E5540 liefert Desktop-Leistung für allgemeine Büroanwendungen oder spezifische Branchensoftware. Dabei zeichnet sich der Thin Client durch einen 512-Megabyte-Flash-Speicher und ein umfassendes Software-Image aus. Die Geräte-Hardware stammt von HP und ist nach Kundenwunsch mit dem Liscon OS als Windows XP embedded erhältlich. Die Benutzer des Vorgänger-Modells TC E5540 können ihr Gerät auf den Software-Stand des TC E5545 upgraden. Hierfür steht im Support-Portal ein Upgrade-Image unter „Downloads“ zur Verfügung.

Bildergalerie

Variabel durch PCI-Schnittstelle

Auch die F-Serie wurde um ein neues Modell ergänzt. Der TC 503 ersetzt ab sofort den TC 403. Der TC 503 basiert auf Hardware von Fujitsu und ist ebenfalls mit dem Liscon-Betriebssystem ausgestattet. Durch eine interne PCI-Schnittstelle ist der Thin Client der F-Serie sehr flexibel und kann optional mit speziellen Grafik- und Controller-Karten ausgerüstet werden. So ist die Lösung beispielsweise auch in der Version TC 503 AGX mit der Matrox EPICA TC2-Grafikkarte verfügbar. Diese ermöglicht das Ansteuern mehrerer Monitore unabhängig vom verwendeten Servertyp.

High-End-Gerät mit Dual-DVI

Das High-End-Gerät GT7725 kombiniert Desktop-ähnliche Leistung mit den Vorteilen eines Thin Clients. Auch hier kommt die Hardware von Hewlett-Packard zum Einsatz, drei Jahre HP-Abhol- und Bringservice sind inklusive. Für Dampf sorgen ein Dual-Core-Prozessor, zwei GigabyteRAM und ein Gigabyte Flashspeicher. Die zwei DVI-Ausgänge der ATI-Raedon-HD-3200-Grafikkarte liefern 1.900 x 1.200 Pixel. Mit einem Expansionsmodul kann der TC GT7725 um eine PCI- oder PCIe-Karte erweitert werden.

(ID:2042833)