Aktueller Channel Fokus:

Gaming & eSports

Neue Partner, neue Kunden, nationales und internationales Wachstum

Swyx surft erfolgreich auf der UC-Welle

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Sylvia Lösel / Sylvia Lösel

Dr. Ralf Ebbinghaus, Vorstand von Swyx.
Dr. Ralf Ebbinghaus, Vorstand von Swyx. (Bild: Swyx)

Der UC-Spezialist Swyx ist auf der Suche nach neuen Partnern und investiert kräftig in den indirekten Vertriebskanal. Zu den Zielen für 2013 äussert sich Dr. Ralf Ebbinghaus, Vorstandsvorsitzender von Swyx.

Unified Communications ist im Mittelstand angekommen. Davon profitiert auch der deutsche Hersteller und UC-Spezialist Swyx. Wir sind in diesem Jahr extrem gut unterwegs. Das erste Quartal war spektakulär, freut sich so auch Dr. Ralf Ebbinghaus, Vorstandsvorsitzender von Swyx. Das Unternehmen will in mehreren Bereichen wachsen. Einmal ist da das Händlernetzwerk, das vergrößert werden soll. "Wir suchen Händler, die bereit sind, sich mit unseren Produkten zu beschäftigen und damit Geschäft zu generieren", bringt es Ebbinghaus auf den Punkt. Swyx selbst investiert in diesem Jahr massiv in das Partnergeschäft.

Eigeninitiative

So würde man selbst Lead Generierung betreiben und die qualifizierten Leads dann an Partner weitergeben. Partner profitieren auch von einer weiteren Neuerung: Die Lizenzen der Hausinstallationen der Swyx-Systeme sind ab sofort völlig kostenfrei. Bislang gab es hier Begrenzungen. "Wir wollen, dass unsere Partner unser System rundum einsetzen und es damit die Vorteile für den Kunden erlebbar machen", erläutert Ebbinghaus. Swyx-Partner stammen bislang zu 70 Prozent aus dem IT-Umfeld und zu 30 Prozent aus der TK-Branche. Gerade die Partner aus der TK-Branche seien im Moment sehr an den Swyx-Lösungen interessiert, um sich ein zweites Standbein aufzubauen. "Diese Partner haben in Unternehmen von heute keinen eigenständigen TK-Ansprechpartner mehr, sondern müssen sich mit dem IT-Administrator auseinandersetzen", erklärt Ebbinghaus. Dieser stelle aber ganz andere Anforderungen an eine Telefonanlage als der TK-Chef. Deshalb interessieren sich die Händler zunehmend für eine Software-basierte Telefonlösung. In die Hände spielt dem Hersteller da auch, dass das Produkt auf den deutschen und europäischen Geschmack zugeschnitten ist.

Gezielte Kundenansprache

Deshalb will Swyx in diesem Jahr nicht nur national, sondern auch international wachsen. "Wir haben im vergangenen Jahr eine Niederlassung in Frankreich eröffnet, die gut gestartet ist", so Ebbinghaus. Auch in Großbritannien gibt es ein eigenes Office. Nach Deutschland ist dies im Moment für Swyx auch der stärkste Markt, gefolgt von den Niederlanden und der Schweiz. Der typische deutsche Swyx-Kunde ist ein Mittelständler mit 10 bis 500 Usern. Auffällig ist, dass es hier kaum Konzentrationen auf bestimmte Branchen gibt. Der Lebensmittelfachhandel ist genauso vertreten wie Stahlhändler oder Notare. Für eine gezielte Ansprache der einzelnen Branchen bietet Swyx seinen Händlern so genannte Sales Guides. In diesen sind gezielt, die Argumente aufgelistet, die für den jeweils betreffenden bei einer Kaufentscheidung relevant sind. "Bei Notaren ist dies zum Beispiel die nahtlose Integration in sein CRM-System, die Konferenzraum-Schaltung sowie ein flexibel gestaltbares User Interface und Reporting-Funktionen zur Rechnungsstellung", sagt Ebbingaus. "Damit komme ich aus der Preisdiskussion heraus und kann ganz anders argumentieren." □

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39307890 / Technologien & Lösungen)