Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Management über die Cloud Switches fürs einheitliche KMU-Netzwerk

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit den Instant-On-1930-Switches von Aruba sollen KMUs ein einheitliches Netzwerk implementieren können, das einfach einzurichten, zu verwalten und zu warten sei. Die Geräte könnten über die Cloud gemanagt, nahtlos in bestehende Instant-On-Access-Points integriert und per App gesteuert werden.

Firmen zum Thema

Die Switches der Aruba-Instant-On-1930-Serie sind mit acht, 24 oder 48 1G-Ports mit PoE- und 10G-Hochgeschwindigkeitskonnektivität verfügbar.
Die Switches der Aruba-Instant-On-1930-Serie sind mit acht, 24 oder 48 1G-Ports mit PoE- und 10G-Hochgeschwindigkeitskonnektivität verfügbar.
(Bild: Aruba)

Wegen der sich dynamisch ändernden Anforderungen an Geschäftskonnektivität und Kapazität wird in kleinen und mittelständischen Unternehmen der einfache Betrieb zum entscheidenden Faktor bei der Wahl einer Netzwerklösung, so die HPE-Tochter Aruba. Instant On begegne diesen Herausforderungen mit einer einheitlichen Verwaltung für alle Netzwerkdienste, einer einheitlichen Architektur für Switches und Zugangspunkte sowie einer App für die Einrichtung, Überwachung und Verwaltung des gesamten Netzwerks.

Die Instant-On-1930-Switch-Serie biete Konfigurationen mit acht, 24 oder 48 1G-Ports mit PoE- und 10G-Hochgeschwindigkeitskonnektivität sowie erweitertes PoE+ an allen Anschlüssen zur Stromversorgung von IoT-Geräten. Das Management erfolge über die Cloud per App oder Webbrowser oder über eine lokale Web-GUI.

Um Instant-On-Kunden VPN-Dienste anbieten zu können, arbeitet Aruba mit NordVPN, einem Anbieter von Online-Sicherheitslösungen, zusammen. Für die wenigen Konfigurationsschritte seien keine IT-Fachkenntnisse erforderlich.

(ID:46672165)