Professionelles Audio/Video over Ethernet Switches für SDVoE-Anwendungen

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die Switches M4300-16X und M4300-24FX, Netgears neue Mitglieder der M4300-Familie, wurden laut Hersteller speziell dafür entwickelt, audiovisuelle Displaylösungen über IP zu optimieren und die Komplexität von AV-Bereitstellungen zu vereinfachen.

Anbieter zum Thema

Alle M4300-Switches sind Netgear zufolge vollständig kompatibel mit den Geräten anderer SDVoE-Alliance-Mitglieder.
Alle M4300-Switches sind Netgear zufolge vollständig kompatibel mit den Geräten anderer SDVoE-Alliance-Mitglieder.
(Bild: Netgear)

Der M4300-16X sei nicht nur bereit für SDVoE (Software Defined Video over Ethernet), Netgear zufolge sei er auch der weltweit erste 16-Port-10GBASE-T-Kupfer-Switch, der PoE+ für alle Ports gleichzeitig bereitstellt. Das Gesamtbudget für die 16 Ports des 1HE-Switches in halber Breite liege bei 480 Watt PoE-Leistung.

Beim ebenfalls SDVoE-fähigen M4300-24FX handele es sich um einen 24-Port-10GBASE-X-SFP+-Glasfaser-Switch mit zwei gemeinsamen 10GBASE-T-Kupfer-Ports. Der M4300-24FX sei ein 1HE-Switch in halber Breite, der die Kosten für glasfaserbasierte Installationen mit bis zu 24 Knotenpunkten reduzieren könne.

„Netgears Fokus auf den professionellen AV-Markt wird durch die Ergänzung dieser beiden von Grund auf für SDVoE-Anwendungen entwickelten Switches deutlich“, sagt Richard Jonker, Senior Vice President of Product Line Management für Small Business Group bei Netgear. „Die M4300-Serie ist nicht nur eine der kostengünstigsten Lösungen auf dem Markt, sondern auch eine unkomplizierte Ausstattung ohne zusätzlichen Programmieraufwand. Sie bietet alles, was Anwender benötigen, um keine Latenzen, erhöhte I/O-Flexibilität und Skalierbarkeit sowie echte AV/IT-Konvergenz mit Standard-IP-Switching in einer optimierten Architektur zu unterstützen.“

Netgear habe die M4300-Switches für eine einfache, genaue AV- und Multicast-Zero-Touch-Netzwerkkonfiguration vorkonfiguriert. Dies soll Anwendern helfen, Video over Ethernet sicher zu integrieren und die Komplexität digitaler Implementierungen zu reduzieren. Die gesamte M4300-Familie sei zudem vollständig kompatibel mit den Geräten anderer Mitglieder der SDVoE Alliance und somit für die Bereitstellung von latenzfreien, unkomprimierten 4K-Video-Inhalten über Ethernet gerüstet. Über das Netgear-Kontaktportal könne man sich kostenlos beraten lassen.

Der Netgear M4300-16X und der Netgear M4300-24FX sollen ab dem 4. Quartal 2019 verfügbar sein.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46036894)