Highlights CES 2016 Surface Book von Microsoft in Deutschland vorbestellbar

Autor: Alexander Lehner

Auf der diesjährigen CES 2016 kündigte Microsoft an, dass das Surface Book ab heute zur Vorbestellung auf dem deutschen Markt verfügbar ist.

Firmen zum Thema

(Bild: Microsoft)

Microsoft hat auf der CES 2016 die Verfügbarkeit des Surface Books für den deutschen Markt angekündigt. Es ist ab heute im Microsoft Store sowie bei den Händlern Media Markt Online, Saturn Online, Notebooksbilliger, Cyberport, Amazon und Otto vorbestellbar.

Die Varianten

Das 13,5 Zoll große Touch-Display des Surface Books soll über Pixelsense-Technologie und eine Auflösung von 267 dpi verfügen. Das Gerät kommt mit Windows 10 Pro und soll eine Akkulaufzeit von bis zu zwölf Stunden bieten. Es sei in vier Varianten erhältlich, zwei mit Intel-Core-i5- und zwei mit Intel-Core-i7-Prozessor der sechsten Generation. Die beiden Modelle mit i5-Prozessoren sollen wahlweise mit 128- oder 256-GB-Festplatte verfügbar sein und 8 GB Arbeitsspeicher besitzen, wobei letztere Version auch optional mit Nvidia-Geforce-Grafik-Prozessor verfügbar sein soll. Die beiden i7-Varianten sollen stets mit Nvidia-Grafik ausgestattet sein und würden wahlweise 256 GB internen Speicher und 8 GB RAM oder 512 GB internen Speicher und 16 GB RAM bieten.

Bildergalerie

Im Microsoft Store ist das Surface Book als lieferbar ab 18. Februar ausgewiesen. Es kostet in der günstigsten Variante mit i5-Prozessor, 128-GB-Festplatte und 8 GB Ram 1.649 Euro (UVP) und in der teuersten mit i7-Prozessor, 512 GB internem Speicher und 16 GB Ram 2.912 Euro (UVP). Unter diesem Link finden Sie unseren Bericht mit Produktdetails zu Microsofts Surface Book.

(ID:43797807)

Über den Autor