Kapazitätsmanagement

Stromversorgung und Kühlung in Rechenzentren

Bereitgestellt von: Schneider Electric IT Logistic

Stromversorgung und Kühlung in Rechenzentren

Hier wird anhand eines Modells erläutert, wie die Quantifizierung der bereitgestellten und der erforderlichen Kapazität von Stromversorgung und Kühlung sowie Arten der Kapazität berechnet werden.

IT-Systeme mit hoher Leistungsdichte stellen große Anforderungen an die Stromversorgung in modernen Rechenzentren. Die Installation und unkontrollierte Verbreitung dieser Art von Systemen kann zu unerwarteten Problemen mit der Infrastruktur für Stromversorgung und Kühlung führen. Dazu gehören Überhitzung, Überlastung und mangelnde Redundanz. Die Möglichkeit, die Kapazität der Stromversorgungs- und Kühlungssysteme auf Rack-Ebene zu messen und zu prognostizieren, ist heute unverzichtbar, um eine hohe Leistungsfähigkeit der Systeme zu gewährleisten und die Nutzung der physikalischen Infrastruktur zu optimieren. Dieses Whitepaper beschreibt die Grundlagen für das Kapazitätsmanagement von Stromversorgungs- und Kühlsystemen.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 14.12.12 | Schneider Electric IT Logistic