Suchen

Microsoft WPC 2012: RTM-Version von Windows 8 ist Anfang August erhältlich Steve Ballmer kündigt ein nie dagewesenes Produktfeuerwerk an

Redakteur: Sarah Gandorfer

Microsoft-Chef Steve Ballmer setzte den Startschuss zur WPC mit seiner Keynote. Neben Produktankündigungen überraschten die Redmonder die Teilnehmer ebenfalls mit einer Firmenübernahme im Display-Bereich.

Firmen zum Thema

Eine feurige Einlage des kanadischen Cirque de Soleil brachte die Anwesenden zum Auftakt von Microsofts Partnerkonferenz 2012 in Stimmung.
Eine feurige Einlage des kanadischen Cirque de Soleil brachte die Anwesenden zum Auftakt von Microsofts Partnerkonferenz 2012 in Stimmung.

Mit einer bunten Showeinlage des kanadischen Cirque de Soleil eröffnete die weltweite Microsoft Partnerkonferenz (WPC) in Toronto. Bereits 2004 fand die WPC in der Provinzhauptstadt statt. Damals reisten rund 5.000 Partner an; diesmal sind es 16.000. Über 400 Partner flogen alleine aus Deutschland zu dem viertägigen Event.

Das Air Canada Center, ein Eishockey-Stadion, war bis zum Bersten gefüllt. Auch wenn die Tore sich erst um 8.15 Uhr öffneten, standen die Menschen bereits ab 7.00 Uhr Schlange, um sich registrieren zu lassen. Um 9.00 Uhr begrüßte Microsoft-CEO Steve Ballmer die Teilnehmer und eröffnete damit die WPC 2012.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Partnermodell für Office 365

Im Gegensatz zu den WPCs der vorangegangenen Jahre war der Applaus bei seinem Auftritt eher verhalten. Und das, obwohl die Redmoder einige Ankündigungen im Gepäck haben. „Dieses Jahr werden die größte Zahl an Launches von Produkten und Services haben, die es je in unserer Firmengeschichte gab“, betont Ballmer. „Mit Windows 8, Windows Phone 8, Windows Server 2012, Windows Azure und Office 365 wird es eine gute Zeit für unsere Partner.“

Kurt DelBene, Präsident der Microsoft Office Division, verkündete, dass mittlerweile eine Milliarde Menschen Office auf ihrem Desktop laufen haben. „Ich freue mich zudem, Office 365 Open anzukündigen“, so DelBene bei seinem Bühnenauftritt. „Dies eröffnet Partnern einen neuen Weg, Office 365 zu verkaufen. Denn somit wird ein klassisches Reseller-Modell aufgebaut, das es den Partnern erlaubt Office 365 mit ihren eigenen Services zu koppeln, eigene Rechnungen zu schreiben und dadurch Marge zu machen.“

Windows 8 ab August

Mit weiteren Ankündigungen bezüglich Windows 8 wartete Tami Reller, Corporate Vice President und CFO Windows and Windows Live Division, auf: „Windows 8 wird als RTM-Version in der ersten August Woche erhältlich sein. Ende Oktober gibt es Windows 8 für alle im Handel.“ Das Betriebssystem soll in 109 Sprachen in 231 Ländern erscheinen. Enterprise-Kunden sollen auf Windows 8 bereits Ende August zugreifen können.

Reller führte das neue Betriebssystem auf unterschiedlichen neuen Geräten vor, darunter Notebooks von Asus, HP und Lenovo.

Microsoft kauft Touch-Screen-Hersteller

Überraschend gab Ballmer zudem die Übernahme von Perceptive Pixel bekannt. Ein Hersteller, der stylische Touch-Displays produziert – aus Sicht der Redmonder sicherlich das ideale Device um ihr neues Betriebssystem voranzutreiben. Firmengründer Jeff Hahn präsentierte auf der Bühne eines der 82-Inch-Touch-Screens, die sein Unternehmen herstellt.

Nach dieser Ankündigung verschlug es Ballmer kurzfristig aufgrund von technischen Problemen die Sprache. Die Anwesenden amüsierten sich darüber, dass der sonst so laute und emotional-mitreißende CIO auch nach drei neu-überreichten Mikrofonen immer noch keinen Ton hatte.

Doch kaum war dieses Problem gelöst, wendete sich Ballmer schon wieder an die Partner und rief diese auf, gemeinsam gute Geschäfte zu machen. Der Applaus am Ende diese Ansprache fiel entschieden lauter aus als der zu seiner Begrüßung.

(ID:34521680)