Aktueller Channel Fokus:

Digital Transformation

StepStone-Fachkräfteatlas

Stellenangebote für Fachkräfte auf Rekordhoch

| Autor: Heidemarie Schuster

In der IT waren im Dezember 2016 rund 18 Prozent mehr Stellen ausgeschrieben als noch im Dezember 2015.
In der IT waren im Dezember 2016 rund 18 Prozent mehr Stellen ausgeschrieben als noch im Dezember 2015. (Bild: Pixabay)

Dem StepStone-Fachkräfteatlas zufolge ist im Jahr 2016 die Nachfrage nach Fach- und Führungskräften in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um 21 Prozent gewachsen.

Laut der Online-Jobbörse StepStone war das Stellenangebot für qualifiziertes Personal noch nie so hoch wie im Jahr 2016. Mit einem Anstieg von 21 Prozent setzt sich der Aufwärtstrend der vergangenen Jahre weiter fort. Bei Arbeitgebern besonders gefragt waren IT-Spezialisten und technische Berufe.

Digitalisierung treibt Nachfrage voran

Den stärksten Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr verzeichneten Pflegefachkräfte (37 Prozent), Fachleute aus dem Bereich Personal (27 Prozent) und IT-Spezialisten (24 Prozent). Dabei ist der Zuwachs bei den IT-Profis laut StepStone besonders bemerkenswert – zwischen 2014 und 2015 war die Nachfrage nur um knapp drei Prozent angestiegen: Ein klares Anzeichen für das Voranschreiten der Digitalisierung.

Industrie 4.0

Die 2016 von Kandidaten auf StepStone.de am häufigsten gesuchten Jobs waren „Marketing“, „Außendienstmitarbeiter“ und „Controller“. Aber auch Suchbegriffe wie „IT“, „Ingenieur“ und „Jurist“ wurden von Fachkräften besonders häufig eingegeben. Auffällig: Schlagwörter wie „Data Scientist“, „Wirtschaftsingenieur“ und „Entwicklungsingenieur“ wurden 2016 wesentlich häufiger eingegeben als im Vorjahr.

Fachkräftenachfrage in der IT

Besonders gefragt sind in der IT Software-Entwickler mit Knowhow rund um Cloud Computing, Big Data, Social Media, Apps und mobile Webseiten sowie Anwendungsbetreuer und Administratoren. Am stärksten ist die Nachfrage in Hamburg, Berlin, Baden-Württemberg, Hessen und Bayern.

Im Dezember 2016 ist Zahl der veröffentlichten Stellenausschreibungen in Deutschland im Vergleich zum Vormonat konstant geblieben. Die Anzahl der ausgeschriebenen Stellen ist im saisonbereinigten Vergleich zum selben Monat im Vorjahr um 18 Prozent gestiegen.

Warum der IT-Fachkräftemangel Ansichtssache ist

Kontroverse

Warum der IT-Fachkräftemangel Ansichtssache ist

31.05.13 - Wenn vom Mangel an IT-Fachkräften die Rede ist, scheiden sich die Geister. Der Interpretationsspielraum bei Umfragen ist groß und zudem ist das Thema hochpolitisch. Branchenverbände, Personaldienstleister, arbeitslose sowie angestellte IT-Fachkräfte, Freiberufler und Gewerkschaften haben verschiedene Interessen und Meinungen. lesen

Details zum StepStone Fachkräfteatlas

Der StepStone-Fachkräfteatlas bietet monatlich einen Überblick über die Entwicklung der Fachkräftenachfrage in Deutschland – bundesweit, regional und nach Berufsgruppen. Basis der Auswertung ist die Anzahl der Stellenausschreibungen auf allen relevanten Online- und Print-Plattformen in Deutschland seit 2012 (Quelle: Anzeigendaten.de).

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44496525 / Management)