Aktueller Channel Fokus:

Server & Hyperkonvergenz

CLOUD 2019 Technology & Services Conference

Spezifische Cloud-Modelle für die Industrie

| Redakteur: Florian Karlstetter

Intelligente Industry Clouds - wie neue Technologien produktiv eingesetzt werden können.
Intelligente Industry Clouds - wie neue Technologien produktiv eingesetzt werden können. (Bild: © ipopba - stock.adobe.com)

Am 10. September beginnt in Bonn die Veranstaltungsreihe „Cloud 2019 Technology & Services Conference“ mit Fachvorträgen, Live Demos und Technologie Outlooks. Als Keynote-Speaker unter anderem mit dabei ist Dr. Gerhard Koch, Technical Board Member bei Octarine, der zum Thema „Intelligente Industry Clouds“ referiert.

Dr. Koch hat bereits jede Menge Erfahrung als CTO gesammelt - zuletzt als Cheftechniker Connected Car & Car IT Security bei der Mercedes Car Group. Aktuell arbeitet der Experte als Technical Board Member bei Octarine LLC, einem Startup, dass sich vorrangig mit der Absicherung von Cloud Native Applikationen beschäftigt.

Wir haben Dr. Koch im Vorfeld der Veranstaltungsreihe um eine Stellungnahme gebeten, was die Teilnehmer der Cloud 2019 Technology & Services Conference dieses Jahr erwartet.

Dr. Gerhard Koch, Technical Board Member, Octarine LLC und Keynote-Speaker auf der CLOUD 2019-Konferenzreihe.
Dr. Gerhard Koch, Technical Board Member, Octarine LLC und Keynote-Speaker auf der CLOUD 2019-Konferenzreihe. (Bild: G. Koch)

In den vergangenen Jahren hat sich vor allem eine Marktkonsolidierung auf die typischen Cloud-Anbieter wie Microsoft Azure, Amazon AWS, Google Cloud Platform vollzogen, bei der vor allem der Kostenaspekt im Vordergrund stand: so konnten durch den Einsatz cloud-übergreifender Technologien sowohl in der Software-Entwicklung als auch im operativen Betrieb Kosten reduziert werden. Gleichzeitig war es möglich, durch standardisierte Cloud Services Software-Produkte schneller in den Markt zu bringen.

Nach Ansicht des Branchenkenners folgt in Sachen Cloud-Technologien nun der nächste Sprung: die flexible Anwendung im jeweiligen industriellen Kontext – oftmals auch als Industrie 4.0 bezeichnet. Dadurch ändern sich nicht nur gesamte Wertschöpfungsketten, dank neuer flexibler Business Services erschließt sich neues Geschäftspotenzial, insbesondere im Mittelstand.

Da kein Industrieunternehmen alleine solche Industrie „spezifischen“ Cloud-Modelle bauen kann, sind Technologiepartnerschaften der Schlüssel für den Erfolg. Allerdings stellt sich in einem solchen Szenario auch die Frage, wie man die Entwicklung agil und vor allem sicher in Kooperation mit Drittfirmen bewerkstelligen kann.

DevSecOps als nächster logischer Schritt

„DevSecOps“ scheint hier der neue Weg zu sein. Erste Anbieter sind bereits am Markt, die diesen neuen Trend bedienen und Firmen dabei unterstützen, zusammen mit dem jeweiligen Partner Ecosystem möglichst schnell neue Software-basierte Industrieprojekte umzusetzen.

► Mehr Infos zur Cloud 2019 – Technology & Services Conference

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46098757 / Cloud)