Distri-Award
– Jetzt zur Umfrage!

Suchen

Highend-Smartphone mit „kleinen“ Maßen Sony macht das Xperia Z1 kleiner – die Leistung bleibt

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Ira Zahorsky / Ira Zahorsky

Quad-Core-Prozessor, 20-Megapixel-Kamera und sogar wasserdicht ist es: das Sony Xperia Z1 Compact ist zwar kleiner, bietet aber noch ein bisschen mehr als der große Bruder.

Firmen zum Thema

In vier Farben ist das Sony Xperia Z1 Compact im Handel erhältlich.
In vier Farben ist das Sony Xperia Z1 Compact im Handel erhältlich.
(Bild: Sony)

Samsung und HTC haben es vorgemacht und ihren Flaggschiffen eine handlichere Version an die Seite gestellt. Allerdings büßen die „Kleinen“ nicht nur in der Größe ein, sondern auch im Leistungsumfang. Sony geht hier einen anderen Weg. Es verkleinert das Xperia Z1 um 0,7 Zoll auf 4,3 Zoll Bildschirmdiagonale, bringt aber die gleiche Leistung darin unter.

So taktet ein Qualcomm-MSM8974-Quadcore-Prozessor mit 2,2 Gigahertz. Als Betriebssystem ist Android 4.3 (Jelly Bean) aufgespielt. Ein Update auf die Kitkat-Verion ist in Aussicht. Der Arbeitsspeicher ist zwei Gigabyte groß. Der Hauptspeicher fasst 16 Gigabyte und ist per Micro-SD-Karte um 64 Gigabyte erweiterbar.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Nachbesserung beim Display

Das Display löst mit 1.280 x 720 Pixel etwas schwächer auf als das Fünf-Zoll-Modell, das Full- HD-Auflösung bietet. Dennoch hat Sony beim Display deutlich nachgebessert: es ist beim Compact blickwinkelstabil, das heißt, es soll auch von der Seite gut abzulesen sein und die Farben kaum verfälschen.

Von anderen Smartphones heben sich die Xperia-Z1-Geräte auch dadurch ab, dass sie wasser- und staubdicht sind, womit sich der Einsatzbereich, vor allem der Kamera, deutlich erweitert. Die Kamera löst im manuellen Modus mit 20,7 Megapixel auf und hat einen 1/2,3-Zoll großen Exmor-RS-for-mobile-Sensor, ein Sony-G-Objektiv und einen intelligenten Bionz-Bildprozessor. Videos können in HD-Qualität gedreht werden. Die Frontkamera bietet zwei Megapixel Auflösung.

Der 2.300-mAH-Akku des Compact-Modells soll vier Stunden längere Gesprächszeit durchhalten als das große Z1 mit 14 Stunden. Die Standby-Zeit fällt allerdings mit 670 Stunden deutlich geringer aus (880 Stunden beim großen Z1). Die Videowiedergabezeit wurde fast verdoppelt. Sony gibt hier zwölf Stunden an. Dafür kann mit dem Compact nur noch 94 statt 110 Stunden Musik gehört werden.

Weitere Ausstattung und Preis

An weiterer Ausstattung sind vorhanden: NFC, WLAN-Hotpot-Funktion, Bluetooth 4.0, MHL-Unterstützung (kabelgebundene Schnittstelle für Mobilgeräte, mit der hochauflösende Audio- und Videodaten von einem Mobilgerät an einen Bildschirm übertragen werden können) sowie 3D-Surround-Sound.Zudem ist das Xperia Z1 Compact LTE-fähig.

Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers für das Xperia Z1 Compact sind 499 Euro. Teilweise wird das Gerät sogar über der UVP angeboten. □

(ID:42537092)