Suchen

ISE 2018 Sony: Farbenspiele, Klangmeere und mehr

Autor: Klaus Länger

Sony präsentiert auf der ISE nicht nur Erweiterungen für das prachtvolle Display-System Crystal LED und Sonic Surf VR als Technologie für räumliche Audio-Arrays, sondern auch Lösungen für Zusammenarbeit und Kommunikation.

Firmen zum Thema

Die Video-Wall Crystal LED mit einer Auflösung von 8.000 x 2.000 Pixel wird durch einen neuen Controller ergänzt, den Sony auf der ISE 2018 erstmals präsentiert.
Die Video-Wall Crystal LED mit einer Auflösung von 8.000 x 2.000 Pixel wird durch einen neuen Controller ergänzt, den Sony auf der ISE 2018 erstmals präsentiert.
(Bild: Sony)

Der Blickfang von Sony auf der ISE in Amsterdam war das modulare und randlose Crystal-LED-Displaysystem in einem Aufbau mit einer Auflösung von 8K x 2K. Es war aus MicroLED-basierten ZRD-1-Display-Einheiten aufgebaut. Der Hersteller präsentierte auf der Messe mit dem ZRCT-200 einen passenden neuen Controller, der bis zu 72 ZRD-1-Display-Einheiten steuern kann. Er unterstützt nun auch die Darstellung von HDR-Inhalten. Da sich bis zu 20 ZRCT-200-Display-Controller über CAT5-Kabel synchronisieren lassen, können so bis zu 1.440 ZRD-1-Display-Einheiten mit einer Auflösung von insgesamt 38.000 x 4.320 Pixel und einer Breite von rund 48 Metern kombiniert werden. Dazu passend stellte Sony auf der Messe auch Übertragungstechnologien über IP für Inhalte mit mehr als 4K vor.

Sonic Surf VR

Mit Sonic Surf VR haben die Japaner eine Technologie für räumliche Audio-Arrays entwickelt, die es den Nutzern erlauben soll, in ein virtuelles „Klangmeer“ einzutauchen. Es verbindet neu entwickelte Mehrkanal-Lautsprecher mit einer intuitiven Software, die es erlaubt, sich bewegende und aufteilende Klänge im Raum zu positionieren. Als Anwendungen für Sonic Surf VR sieht Sony Ausstellungen, Museen, Aquarien und Unternehmens-Showrooms.

Bildergalerie

Neue Laser-Projektoren

Fünf Installationsprojektoren mit Laserlichtquelle und WUXGA-Auflösung gehören ebenfalls zu den ISE-Neuvorstellungen von Sony. Bei den den Modellen VPL-FHZ120L mit 12.000 Lumen und VPL-FHZ90L mit 9.000 Lumen Heligkeit kommt ein neu entwickeltes LCD-Panel mit erhöhter Lichtbeständigkeit zum Einsatz. Der VPL-FHZ120L soll zudem sRGB zu 100 Prozent abdecken. Eine kompakte Bauform zeichnet die Modelle VPL-FHZ66 (6100 lm), VPL-FHZ61 (5100 lm) und VPL-FHZ58 (4200 lm) aus. Sie sind für kleine bis mittelgroße Räume konzipiert.

Vision Exchange mit Skype for Business

Vision Exchange ist eine Lösung für interaktive Präsentationen und aktives Lernen speziell im Hochschulbereich. Neben der Präsentation von Inhalten auf PCs oder den eigenen Notebooks, Tablets oder Smartphones der Lernenden wird auch die Zusammenarbeit in Gruppen unterstützt. Eine neue Funktion ist dabei die Integration mit Skype for Business.

(ID:45134091)

Über den Autor

 Klaus Länger

Klaus Länger

Redakteur