Channel Fokus:

Gaming

Neue High-End-Firewall SRA EX9000 und SonicOS 5.8.2

Sonicwall vervielfacht Anzahl der VPN-Clients

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Dr. Andreas Bergler / Dr. Andreas Bergler

BIs zu 20.000 gleichzeitige SSL-VPN-Verbindungen stellt die SRA EX 9000-Appliance bereit.
BIs zu 20.000 gleichzeitige SSL-VPN-Verbindungen stellt die SRA EX 9000-Appliance bereit.

Mit einem vergrößerten Funktionsumfang und einer Erhöhung auf bis zu 20.000 gleichzeitige VPN-Client-Verbindungen rundet Sonicwall in der E-Class-SRA-Serie sein Security-Portfolio für den Enterprise-Bereich ab. Das neue SonicOS verzehnfacht die VPN-Clients auf den TZ- und NSA-Series.

Mobile Endgeräte vermehren sich schneller als die Menschen auf dem Erdball. Schon in wenigen Jahren könnte es Schätzungen von IBM zufolge mehr mobile Devices geben als Exemplare des Homo Sapiens. Vor allem die leistungsfähigen, privaten Smartphones und Tablet-PCs, die die Anwender in die Unternehmen mitbringen, um sie auch für die geschäftliche Kommunikation zu nutzen, stellen die IT-Administratoren laufend vor neue Security-Herausforderungen. Sonicwall trägt dieser Entwicklung Rechnung und stellt mit der SRA EX9000 eine Appliance vor, die Remote-Verbindungen von bis zu 20.000 gleichzeitigen Usern von unterschiedlichen mobilen Betriebssystemen absichern kann.

Große Netze

„Das Konzept des Bring your own Device, ByoD, hat in den Unternehmen dermaßen um sich gegriffen, dass es bei vielen zu einem Entscheidungskriterium bei der Einführung neuer Security-Lösungen geworden ist“, sagt Sven Janssen, Country Manager Deutschland bei Sonicwall, im Gespräch mit IT-BUSINESS. Mit der E-Class-Appliance SRA EX9000, die auf Basis von Aventail 10.6 läuft, ermöglicht Sonicwall den IT-Abteilungen großer Unternehmen SSL-VPN-Verbindungen für Geräte mit Windows und Windows Mobile, Apple Mac OS und iOS, Google Android und Linux – mit oder ohne Client. Zu den Prüfroutinen vor dem Zugriff aufs Unternehmensnetz gehören eine Endpunktkontrolle und Methoden zur starken Authentifizierung.

VPN-Clients für alle

Zur Vermehrung der SSL-basierten VPN-Clients trägt die kürzlich vorgestellte Mobile Connect Client App für iPad, iPhone und den iPod touch bei. Dieses hat der Hersteller erst vor Kurzem vorgestellt und über den App Store „Sonicwall Mobile Connect App“ verfügbar gemacht. „Viele Anwender-Pakete für iPhone Apps werden derzeit nachgeordert“, freut sich Janssen. Dabei ist es laut Hersteller prinzipiell nicht nötig, die bestehende Hardware nachzurüsten. Die Freischaltung für weitere VPN-Clients sei prinzipiell über die Software möglich.

Auch kleine Unternehmen profitieren in Kürze von der Erhöhung der VPN-Client-Zahl. So soll das kommende neue SonicOS nun rund zehnmal soviele VPN-Client-Verbindungen unterstützen wie die Vorgängerversion. SonicOS 5.8.2, dessen Release-Datum für den Januar 2012 geplant ist, erweitert die Anzahl der SSL-VPNs, die die Appliances der TZ- und NSA-Serien bereitstellen, laut Janssen je nach Modell teilweise um den Faktor zwanzig.

Sonicwalls Angebot für Managed Security Services finden Sie auf der nächsten Seite.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 30942510 / Netzwerksicherheit)