Das leisten On-Demand-Unternehmenslösungen

Software as a Service (SaaS): Checkliste für den Mittelstand

Bereitgestellt von: SAP Deutschland SE & Co. KG / SAP Deutschland AG & Co. KG

Software as a Service (SaaS): Checkliste für den Mittelstand

Dieses Whitepaper erörtert relevante Kriterien und zentrale Fragen, mit denen sich Software as a Service (SaaS) oder On-Demand-Unternehmenslösungen für den Mittelstand bewerten lassen.

Unternehmen können mit dem SaaS-Modell deutlich kostengünstiger ihre Unternehmensziele erreichen als mit herkömmlichen IT-Lösungen. Eine individuelle IT-Infrastruktur entfällt weitgehend – und damit ein beträchtlicher Aufwand. Eigene Hard- und Software, Netzwerke oder IT-Experten sind nicht notwendig.

Eine On-Demand- oder SaaS-Lösung bietet zahlreiche Vorteile. Sie ist nicht nur kostengünstiger. Sie lässt sich auch schneller implementieren. Durch den modularen Aufbau lassen sich Funktionen relativ einfach erweitern und modifizieren. Selbst eine bereits vorhandene IT-Landschaft ist schnell angebunden. Die monatlichen Gebühren decken bereits sämtliche Kosten für die Infrastruktur beim Hosting-Dienstleister, Upgrades und neue Releases ab. Das Rechenzentrum kümmert sich auch um die Wartung. Unternehmen und Unternehmer können sich also voll auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Für den Betrieb sind lediglich ein Browser sowie ein Internetzugang nötig. Weitere Investitionen in die Infrastruktur entfallen.

Entscheidend ist, dass eine Unternehmenslösung über das technische Potenzial für heutige und künftige Geschäftsanforderungen verfügt. Außerdem sollte sie flexibel genug sein, damit sie sich an wechselnde Bedingungen oder Unternehmenswachstum anpassen lässt. Um das zu messen wurde ein Bewertungsformular entwickelt. Dieses soll kleinen und mittleren Unternehmen als Leitfaden dienen, damit sie Software as a Service besser einschätzen können.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 04.04.08 | SAP Deutschland SE & Co. KG / SAP Deutschland AG & Co. KG