W3B-Umfrage „Mobile Commerce“

Smartphones – einfach mal ausschalten!

| Autor: Heidemarie Schuster

Drei Viertel der Deutschen wünschen sich, dass Smartphones im Alltag häufiger ausgeschaltet werden.
Drei Viertel der Deutschen wünschen sich, dass Smartphones im Alltag häufiger ausgeschaltet werden. (Bild: Pixabay.com)

Laut einer W3B-Studie fände es die große Mehrheit der Internet-Nutzer – und Smartphone-Besitzer – angenehmer, wenn mehr Menschen ihr Smartphone hin und wieder einfach mal in der Tasche ließen.

Insgesamt 74 Prozent der 20.000 im November und Oktober von W3B befragten Deutschen wünschen sich, dass Smartphones öfter ausgeschaltet werden. Unter den Besitzern von Smartphones sind es mehr als 70 Prozent, die es begrüßen würden, wenn Smartphones im Alltag weniger präsent wären. Unter Nicht-Smartphone-Besitzern beträgt dieser Anteil 82 Prozent.

Immer erreichbar?

Der W3B-Report zeigt zudem das ambivalente Verhältnis der User gegenüber ihrem allgegenwärtigen Begleiter „Smartphone“. So schätzt die große Mehrheit der Befragten die Vorzüge der Smartphone-Nutzung, wie die Erleichterung des Alltags (rund vier Fünftel) sowie die Zeitersparnis (über die Hälfte).

Auch nehmen viele Befragte die ständige Erreichbarkeit per Smartphone als großen Vorteil wahr: Immerhin 37 Prozent sagen aus, dass es ein gutes Gefühl sei, per Smartphone immer erreichbar zu sein. Dennoch sind es wesentlich mehr Personen, die diese permanente Erreichbarkeit kritisch sehen: Dem Statement „Es ist belastend, per Smartphone rund um die Uhr erreichbar zu sein“ stimmen mit 56 Prozent deutlich mehr als die Hälfte der Befragten zu.

Das bedeutet: Das Thema Erreichbarkeit ist aus Sicht der befragten Internet-Nutzer und Smartphone-Besitzer wesentlich stärker negativ als positiv besetzt.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43789361 / Studien)