Suchen

Vier Kameras und Octa-Core-Prozessor Smartphone von Archos für 500 Euro

Autor: Sarah Böttcher

Der französische Hersteller Archos erweitert mit dem Diamond Omega sein Smartphone-Portfolio. Für 500 Euro (UVP) wird es ab Mitte November im Handel erhältlich sein.

Firmen zum Thema

Das Diamond Omega von Archos hat als Betriebssystem Android 7.1 Nougat aufgespielt.
Das Diamond Omega von Archos hat als Betriebssystem Android 7.1 Nougat aufgespielt.
(Bild: Archos)

Der aktuelle Familienzuwachs bei Hersteller Archos heißt Diamond Omega. Das Smartphone soll vor allem durch sein dunkelblaues Unibody-Gehäuse, seinen Octa-Core-Prozessor sowie seinen 128 Gigabyte großen internen Speicher überzeugen.

Als CPU dient ein Qualcomm Snapdragon 835, als GPU eine Adreno 540. Vier der acht Kerne des Prozessors takten mit 2,45 Gigahertz, die anderen vier mit 1,0 Gigahertz. Neben dem 128 Gigabyte großen internen Speicher, hat das Smartphone acht Gigabyte RAM.

Display und Schnellladefunktion

Die Schnellladefunktion „Qualcomm Quickcharge 3“ soll für besonders schnelles Aufladen des 3.100-mAh-Li-Ion-Akkus sorgen. So soll der Akku schon nach einer Ladezeit von fünf Minuten, für fünf Stunden einsatzbereit sein.

Das 5,7-Zoll-Display des Diamond Omega ist aus bruchfestem Corning-Gorilla-Glas gefertigt. Es löst mit 2.040 x 1.080 Pixel in Full-HD auf. Laut Archos hat das Display dank IPS-LTPS-Technologie eine Pixeldichte von 404 PPI. Diese soll trotz hellem Tageslicht ausreichend Sicht gewährleisten.

Bildergalerie

Vier Kameras

Das Gerät besitzt vier Kameras. Auf der Rückseite des Smartphones löst eine Sony IMX 318 Bilder mit 23 Megapixel auf. Eine weitere Kamera ist auf der Rückseite integiert. Die Sony IMX 362 löst Bilder mit 12 Megapixel auf. Während die erst genannte Kamera eine f/2,0-Blende besitzt, hat die anderen eine f/1,8-Blende verbaut. So möchte der Hersteller auch bei eingeschränkten Lichtverhältnissen gute Fotos ermöglichen.

Auf der Frontseite sind zwei Kameras mit jeweils fünf Megapixel verbaut. Die Kameras sollen sich besonders gut für Portraits eignen. Neben verschiedenen Filtern bietet das Smartphone auch Bearbeitungsmöglichkeiten. Außerdem löst das Diamond Omega Videos in 4K.

Konnektivität und Betriebssystem

Das Endgerät ist 4G+-, WLAN-, Bluetooth-4.1-, GPS- sowie NFC-fähig. Zudem ist ein Fingerprint-Sensor verbaut, welcher das Smartphone laut Archos innerhalb von 0,2 Sekunden entsperren soll. Als Betriebssystem ist Android 7.1 Nougat, als Benutzeroberfläche Nubia 5.0 aufgespielt.

Preise und Verfügbarkeit

Das Diamond Omega wird ab der zweiten Novemberhälfte für 499,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich sein. Das Gerät wiegt 170 Gramm und misst 147,46 x 72,68 x 8,5 Millimeter.

(ID:44950453)

Über den Autor

 Sarah Böttcher

Sarah Böttcher

Online CvD & Redakteurin