Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Smartphone-Umsätze Q4/2016

Smartphone-Markt wächst immer noch

| Autor: Heidemarie Schuster

Zwar wird schon länger von einem gesättigten Smartphone-Markt gesprochen, dennoch gibt es immer noch Wachstum.
Zwar wird schon länger von einem gesättigten Smartphone-Markt gesprochen, dennoch gibt es immer noch Wachstum. (Bild: Pixabay)

Den Marktforschern von Gartner zufolge hat Apple im vierten Quartal 2016 Samsung vom Weltmarktführer-Thron gestoßen.

Die weltweiten Verkaufszahlen von Smartphones an Endkunden betrugen im vierten Quartal des vergangenen Jahres 432 Millionen Einheiten. Das entspricht einem Anstieg von sieben Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2015, so das Marktforschungsunternehmen Gartner. Im Gesamtjahr 2016 betrugen die Smartphone-Verkaufszahlen an Endkunden 1,5 Milliarden Endgeräte. Das entspricht einem Anstieg von fünf Prozent im Vergleich zu 2015.

Hersteller-Ranking

Besonders interessant ist, dass im vierten Quartal 2016 Apple Samsung von Platz eins des Hersteller-Rankings gestoßen hat, den die Koreaner seit Langem behauptet haben.

„Das ist das zweite Quartal in Folge, in dem die Samsung-Smartphone-Verkaufszahlen gesunken sind,“ so Anshul Gupta, Research Director bei Gartner. „Samsungs Smartphone-Verkaufszahlen sind im vierten Quartal 2016 um acht Prozent gefallen, und der Marktanteil ist im Jahresvergleich um 2,9 Prozentpunkte gesunken.“

Apple hat weltweit im vierten Quartal 2016 rund 77 Millionen iPhones verkauft und erreicht damit 17,9 Prozent Marktanteil. Samsung belegt mit 76,8 Millionen verkauften Geräten den zweiten Platz (17,8 Prozent Marktanteil) im Top-fünf-Ranking der weltweit größten Smartphone-Hersteller, gefolgt von Huawei mit über 40,8 Millionen verkauften Smartphones und 9,5 Prozent Marktanteil. Dahinter platziert sich Oppo mit rund 26,7 Millionen Geräten (6,2 Prozent Marktanteil). BBK Communication Equipment verkaufte im dritten Quartal 2016 rund 24,3 Millionen Smartphones und hält 5,6 Prozent am Markt. Bei den „anderen“ Herstellern gingen weltweit beinahe 186 Millionen Smartphones über die Ladentheken (43,1 Prozent Marktanteil).

Mobile Betriebssysteme

Weltweiter Spitzenreiter bei den mobilen Betriebssystemen ist Gartner zufolge weiterhin Android mit rund 353 Millionen ausgelieferten Einheiten im vierten Quartal 2016 und 81,7 Prozent Marktanteil. Auf Platz zwei der meist verkauften mobilen Betriebssysteme ist Apples iOS mit 77 Millionen Einheiten und 17,9 Prozent Marktanteil. Es folgen Microsoft Windows (rund 1,1 Millionen Einheiten und 0,3 Prozent Marktanteil) und Blackberry (207.900 Einheiten und unter 0,1 Prozent Marktanteil). Hinzu kommen noch rund 530.400 Smartphones mit anderen Betriebssystemen, die damit 0,1 Prozent des Markts ausmachen.

Immer noch steigende Smartphone-Umsätze

Smartphone-Umsätze Q3/2016

Immer noch steigende Smartphone-Umsätze

18.11.16 - Den Marktforschern von Gartner zufolge waren chinesische Smartphone-Hersteller die einzigen unter den weltweiten Top 5, die ihren Umsatz im dritten Quartal 2016 steigern konnten. Samsung erlitt den stärksten Umsatzeinbruch. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44526870 / Marktforschung)