„PartnerAdvantage“-Programm Simplivity unterstützt bei Hyperkonvergenz

Redakteur: Marisa Metzger

Simplivity, Anbieter von hyperkonvergenter IT-Infrastruktur für Enterprise-IT, gab heute das „PartnerAdvantage“-Programm bekannt. Damit sind Initiativen verknüpft.

Firmen zum Thema

Johannes Kunz, Director Channel Sales EMEA bei SimpliVity
Johannes Kunz, Director Channel Sales EMEA bei SimpliVity
(Bild: SimpliVity)

Simplivity hat das „PartnerAdvantage“-Programm vorgestellt. Damit soll Partnern dabei geholfen werden, mit der Nachfrage nach hyperkonvergenten IT-Infrastrukturen Geschäftserfolge zu erzielen.

„Seit der Unternehmensgründung konzentriert sich Simplivity zu 100 Prozent auf den Channel, wodurch wir eine lebendige und erfolgreiche Partner-Community aufbauen konnten, die nur ein Ziel hat – die IT für die Kunden zu vereinfachen“, erklärt Johannes Kunz, Director Channel Sales EMEA bei Simplivity.

Cloud-Service-Provider-Prorgamm

Das Programm umfasst Initiativen wie etwa das Cloud-Service-Provider-Programm. Es wird im ersten Quartal starten und soll Anbietern von Cloud-Services ermöglichen, wirtschaftlich attraktive On-Demand-Services bereitzustellen, wie Infrastructure as a Service (IaaS), virtuelle Desktops as a Service (DaaS) und Disaster Recovery as a Service (DRaaS).

Das Preismodell ist nutzungsbasiert. So werden die Kosten nach den tatsächlich in Anspruch genommenen Ressourcen berechnet, also pro virtuelle Maschine (VM).

Der Preis deckt alle Hardware-, Software- und Support-Leistungen ab. Simplivity minimiert damit für Anbieter von Cloud-Services das Risiko von Nachfrageschwankungen. Diese Preisoption steht zunächst nur ausgewählten Service-Providern in den USA im Rahmen eines Pilotprogramms zur Verfügung. In der zweiten Jahreshälfte 2016 soll diese in größerem Umfang auch in Europa eingeführt werden.

Technologische Allianzen

Das „Technology-Alliance-Program“ (TAP) ist ab sofort verfügbar und soll Technologie-Anbietern und Systemintegratoren Zugang zum Hyperkonvergenz-Markt schaffen. Mit diesem Programm können eigene Lösungen in die hyperkonvergente Infrastruktur von Simplivity integriert werden.

Mitglieder der Technologischen Allianz können eigene Technologien in die Hyperkonvergenz-Demo-Cloud, genannt Customer Technology Showcase, zusammen mit Simplivity einsetzen, überprüfen und demonstrieren. Außerdem erhalten Partnern eine Markteinführungsplanung, eine Abstimmung mit den Vertriebs-, Marketing- und Distributionskanälen von Simplivity, Zugang zu Application-Programming-Interfaces, Software-Development-Kits sowie zu neuen Lösungen und Produktverbesserungen.

Solution-Provider-Programm

Simplivity hat zudem das bereits bestehende Solution-Provider-Programm erweitert. So hat das Unternehmen in neue Partner-Tools, die Abschlüsse registrieren und Nachfrage genieren sollen, investiert. Außerdem wurde ein Hyperkonvergenz-Schulungsprogramm aufgestellt. Das sogenannte Simplivity Advanced Pre-Sales Concepts Training soll Partner dabei unterstützen, Know-how im Hyperkonvergenz-Markt aufzubauen. Dabei konzentriert sich die Schulung auf technologische Grundlagen, Wettbewerbsaspekte und spezifische Kunden-Anwendungsfälle.

(ID:43837176)