Aktueller Channel Fokus:

IT-Fachkräfte-Recruitment

„Avistron“-Filamente

Siewert & Kau launcht Eigenmarke für 3D-Druck-Supplies

| Autor: Michael Hase

Avistron-Filamente werden in der licht- und luftundurchlässigen „Fishbox“ ausgeliefert.
Avistron-Filamente werden in der licht- und luftundurchlässigen „Fishbox“ ausgeliefert. (Bild: Siewert & Kau)

Unter der Marke „Avistron“ vertreibt der Distributor Siewert & Kau ab sofort Filamente für den 3D-Druck.

Siewert & Kau hat eine neu Eigenmarke gelauncht: Unter dem Label „Avistron“ bietet der Distributor seinen Fachhandelspartnern ab sofort Kunststoff-Filamente für den 3D-Druck an. Die Verbrauchsmaterialien sind dem Unternehmen zufolge mit allen gängigen Geräten kompatibel. Avistron-Produkte werden in einer speziellen Verpackung ausgeliefert, die Siewert & Kau als „Fishbox“ bezeichnet. Deren licht- und luftundurchlässiges Design soll die Haltbarkeit der Filamente verlängern.

Nachdem die Preise für 3D-Drucker im Einstiegssegment mittlerweile gefallen sind, beobachtet man bei Siewert & Kau, eine wachsende Nachfrage nach Consumer-Produkten. „Diese Entwicklung hat auch großen Einfluss auf den Markt rund um 3D-Printing-Supplies“, erläutert Björn Siewert, Geschäftsführer bei Siewert & Kau. Der Bedarf an hochwertigen Filamenten nehme aufgrund der steigenden Geräteverkaufszahlen ebenso zu. „Das eröffnet auch dem Fachhandel völlig neue Absatzpotenziale.“

Die Filamente werden dem Distributor zufolge aus hochwertigen Rohstoffen produziert und sind geruchs- und emissionsarm. Außerdem sollen sie sich durch eine hohe Bruchfestigkeit und eine gute Schichtenhaftung auszeichnen. Avistron-Pordukte sind zunächst in vier verschiedenen Materialien erhältlich: ABS (Acrylonitrile Butadiene Styrene), PLA (Poly Lactide), ASA (Acrylester Styrol Acrylnitril) und PMMA (Poly Methylmeth Acrylate, Acrylglas). Die Farbpalette bei den ABS- und PLA-Filamenten, die in zwei Durchmessern (1,75 mm und 2,85 mm) verfügbar sind, umfasst zum Start 18 Farbtöne. ASA-Filamente werden vorerst nur in schwarz produziert, die PMMA-Variante in schwarz und transparent (Durchmesser 1,75 mm).

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44087418 / Aktuelles & Hintergründe)