Tipps für den eCommerce Sieben goldene Regeln für den Verkauf im Internet

Redakteur: Katrin Hofmann

Der Geschäftsführer der Shopping-Börse Gimahhot, Thomas Promny, hat einen Leitfaden für erfolgreiches Ein- und Verkaufen im Internet erstellt. Sicherheit, Flexibilität und Transparenz sind demnach die wichtigsten Erfolgsfaktoren.

Anbieter zum Thema

Egal ob offline oder online: Der Kunde wird nur dann bereit sein, sein Geld auszugeben, wenn er sich bei seinem Einkauf sicher und wohl fühlt. Erleichtert ihm zusätzlich ein aufgeräumtes, übersichtliches Produktangebot die Auswahl und wird er vom Verkaufspersonal aus Fleisch und Blut kompetent und umfassend informiert oder kann sich im Onlineshop ausreichend Informationen holen, fällt der Griff zur Geldbörse noch leichter.

Der eCommerce-Experte Thomas Promny, Geschäftsführer der Shopping-Börse Gimahhot, auf der Nutzer mit den Händlern um den Preis feilschen können, hat sieben Regeln zusammengestellt, die eCommerce-Plattform-Betreibern helfen, den Verkauf anzukurbeln. Dabei geht er unter anderem darauf ein, warum es nützlich sein kann, kleinere, besonders innovative Shopping-Portale neben Ebay und Amazon zu nutzen.

1. Verschiedene Zahlungsarten anbieten

Studien haben ergeben, dass gerade das Misstrauen gegenüber Zahlungsmethoden viele potenzielle Kunden vom Kauf abhält. Neben den herkömmlichen Verfahren wie Kreditkarte oder Lastschrift sollten Händler und Marktplätze daher auch mit Alternativen wie Wallet-Systemen (PayPal, Moneybookers) oder Prepaid-Angeboten (Paysafecard) arbeiten. So kann sich der Kunde die Zahlungsart aussuchen, mit der er sich wohl fühlt. Sicherheit für beide Seiten, Käufer und Verkäufer, schafft auch die Abwicklung über ein Treuhandkonto. So werden alle Beteiligten vor Betrug und eventuellen Komplikationen geschützt.

2. Gut auffindbares Impressum mit möglichst einfachen Kontaktmöglichkeiten

Transparenz der verantwortlichen Ansprechpartner schafft Vertrauen und vermittelt dem Kunden das Gefühl, mit Fragen und potenziellen Problemen nicht alleine gelassen zu werden. Je schneller und einfacher ein Nutzer Kontakt aufnehmen kann, umso eher wird er Kunde werden und bleiben.

3. Übersichtlicher Produktkatalog mit gut funktionierender interner Suche

Benutzerfreundlichkeit ist das A und O, um sich auf dem heiß umkämpften Online-Shopping-Markt behaupten zu können. Wer sich auf einer Seite nur schwer orientieren kann oder das gewünschte Produkt nicht auf Anhieb findet, wird sich schnell bei der Konkurrenz umschauen. Schließlich soll der Einkauf im Internet Stress und Zeit sparen und nicht zum komplizierten Unterfangen werden.

Wissen, was läuft

Täglich die wichtigsten Infos aus dem ITK-Markt

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2012532)