Aktueller Channel Fokus:

Distribution

Titelstory Samsung – Partnerportrait Komsa

Sicheres Android mit Knox

| Autor: Klaus Länger

Der Distributor Komsa sieht in Knox für seine Partner einen guten Weg, um Samsung-Smartphones noch besser für den B2B-Markt zu adressieren, da Sicherheit und Manageability dort zentrale Themen sind.
Der Distributor Komsa sieht in Knox für seine Partner einen guten Weg, um Samsung-Smartphones noch besser für den B2B-Markt zu adressieren, da Sicherheit und Manageability dort zentrale Themen sind. (Bild: Samsung)

Komsa ist einer der größten ICT-Distributoren der Republik und Top-Partner von Samsung. Laut Komsa ist vor allem Samsung Knox der perfekte Türöffner für Android-Geräte zum B2B-Markt.

Mit 1.800 Beschäftigten in Deutschland und Polen, 1,2 Milliarden Euro Jahresumsatz und einem ganzen Strauß von Tochtergesellschaften gehört die Firma Komsa zu den Schwergewichten der deutschen Distributionslandschaft. Entsprechend der generellen Verteilung im Markt sind etwa zwei Drittel der Partner im B2C-Geschäft aktiv, ein Drittel vertreibt Produkte und Dienstleistungen primär an Firmenkunden.

Laut Steffen Ebner, designierter Vertriebsvorstand B2B des Unternehmens im sächsischen Hartmannsdorf, sieht sich die Firma als Wegbereiter der Digitalisierung, bei der IT und TK immer weiter zusammenwachsen, um so Geschäftsprozesse zu beschleunigen. Die Rolle von Komsa geht in diesem Prozess über die der reinen Distribution weit heraus: sie agiert als umfassender Dienstleister und Bindeglied zwischen Hersteller und Fachhändler oder Systemhaus bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Endkunde das erworbene Produkt ohne Einschränkung benutzen kann. Gerade bei komplexen TK-Anlagen unterstützt der Distributor den Fachhandelspartner bei der Installation und Einrichtung beim Kunden.

Kleinere Fachhändler und Systemhäuser betreut Komsa über das Tochterunternehmen Aetka. Mit mehr als 2.000 unabhängigen TK-Fachgeschäften, Systemhäusern und Handy-Shops ist Aetka, laut Ebner, die größte Fachhandelskoopera­tion im ITK-Bereich und gleichzeitig auch eine Händlermarke. Aetka unterstützt Händler bei der Ausstattung von Ladenlokalen und mit einem eigenen Warenwirtschaftssystem. Größere Systemhäuser und Systemintegratoren werden von Komsa ­Systems oder Komsa Nordwest betreut.

Samsung Knox als lang erwartete Lösung

Samsung Knox sei sowohl für Aetka-Partner im B2B-Geschäft, als auch für Komsa-Partner eine äußerst interessante Lösung, erklärt Ebner. Denn bisher seien viele Firmenkunden der Ansicht, dass Android nicht sicher genug für den Business-Einsatz mit sensiblen Daten sei. Durch Knox hätte sich das geändert, so Ebner weiter. Mit „Knox Workspace“ werden Unternehmensdaten und Business-Apps vom Rest des Geräts isoliert. Gewährleistet wird das laut Samsung durch mehrere Schichten von Sicherheitsmechanismen: Als Basis dient die Hardware-Ebene für Authentifizierung und Verschlüsselung. Darüber liegen Secure und Trusted Boot, die Bootloader und Kernel schützen. Die ARM-Trustzone auf Prozessorebene sorgt für die Ausführung sicherheitsrelevanter Instruktionen und den Laufzeitschutz des Kernels. Als oberste Schicht kommen Sicherheitserweiterungen für das Betriebssystem.

Die Knox-Lösungen sind nicht auf Sicherheitsfunktionen beschränkt, sondern umfassen auch weitere Dienste wie „Knox Configure“ für die Konfiguration der Geräte per Fernzugriff, „Knox Premium“ für ein cloudbasiertes Mobile-­Management oder Samsung „E-FOTA“ für automatisierte Firmware-Updates, die über den Channel vertrieben werden. Den Dienst „Knox Mobile Enrollment“ für die Einbindung von Geräten in verschiedene MDM-Systeme können Fachhändler und Systemhäuser durch eine direkte Anbindung von Komsa an die Samsung-Systeme einfach, schnell und ohne erforderliche Verifizierung durch den Hersteller nutzen. Mit „Knox Customization“ schließlich können Geräte über einen Cloud-basierten Konfigurator komplett an die Anforderungen des Kunden angepasst werden. Das beginnt bei einer veränderten Oberfläche, geht über einen Kiosk-Modus und reicht bis zum Custom SDK.

Ergänzendes zum Thema
 
Silberjubilar in Sachsen: 25 Jahre Komsa

Komsa verfügt über ein eigenes Kompetenzteam für Samsung Knox, das den Partnern bei der Kundenberatung, der Implementierung und beim Support zur Seite steht.

Komsa besetzt Schlüsselpositionen neu

Personalie

Komsa besetzt Schlüsselpositionen neu

23.06.17 - 2017 ist ein ereignisreiches Jahr für den ICT-Distributor und Diernstleister Komsa: Die Firma feiert Silberjubiläum, hat einen großen Erweiterungsbau eingeweiht und erhält nun noch eine neue Führungsmannschaft. Die Firmengründer und bisherigen Vorstände wechseln in den Aufsichtsrat. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44756179 / Distributoren)