Aktueller Channel Fokus:

Managed Services

Rund 1.000 Mitarbeiter sollen in einer Transfergesellschaft aufgefangen werden

Service-Sparte von NSN macht Ende Juli dicht

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Sylvia Lösel / Sylvia Lösel

Die Services-Sparte von NSN ist Ende Juli Geschichte.
Die Services-Sparte von NSN ist Ende Juli Geschichte. (Bild: NSN)

Mehr zum Thema

Bereits Ende Juli werden die Pforten der Nokia Siemens Networks Services GmbH geschlossen. Betroffen sind rund 1.000 Mitarbeiter an 16 Standorten.

Das Damoklesschwert schwebte schon länger über der Tochtergesellschaft von Nokia Siemens Networks. Bereits vor einigen Monaten hatte das Unternehmen angekündigt, die Service-Sparte bis Ende 2013 dicht zu machen. Jetzt wird es bereits Ende Juli soweit sein. Mit Protesten hatten die Beschäftigten in den vergangenen Wochen noch versucht, das Ruder herumzureißen – erfolglos.

Die Nokia Siemens Networks Services GmbH & Co. KG ist ein Dienstleister auf dem Gebiet traditioneller Telekommunikation, der vor allem in der Wartung und Installation passiver Netzwerktechnik für Unternehmen tätig ist. Seit der Gründung 2008 hat das Unternehmen Verluste in Millionenhöhe verzeichnet. Infolge der strategischen Neuausrichtung von Nokia Siemens Networks mit dem Fokus auf das Mobilfunk-Breitbandgeschäft gehören derartige Netzinfrastruktur-Services zudem nicht mehr zum Kerngeschäft.

Mit den Arbeitnehmervertretern wurde nun ausgehandelt, den rund 1.000 Mitarbeitern ein Angebot zum Wechsel in eine Transfergesellschaft mit zwölfmonatiger Laufzeit zu unterbreiten. Diese dient dazu, die Mitarbeiter am Arbeitsmarkt zu vermitteln und unterstützt sie gegebenenfalls bei ihrer Qualifizierung.

„Wir bedauern die Notwendigkeit dieser Maßnahme“, sagte Hermann Rodler, Geschäftsführer von Nokia Siemens Networks in Deutschland. □

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39423250 / Technologien & Lösungen)