Herausforderungen der Virtualisierungssicherheit meistern

Serverschutz für virtuelle Maschinen

Bereitgestellt von: Trend Micro Deutschland GmbH

Serverschutz für virtuelle Maschinen

Virtualisierung ermöglicht vielen Unternehmen, bedeutende Steigerungen bei Effizienz und Wirtschaftlichkeit zu erzielen.

Leider werden die Vorteile der Virtualisierung durch ein erhöhtes Risiko abgeschwächt, da für virtuelle Systeme in Ihrem Datenzentrum die gleichen Sicherheitsprobleme wie für physische Server und zusätzlich eine Reihe besonderer Probleme beim Schutz dieser IT-Ressourcen bestehen. Ihr Untenehmen muss sich Gedanken darüber machen, welche Sicherheitsmechanismen sowohl physische als auch virtuelle Server schützen können. Dies gilt insbesondere, da eine virtuelle Architektur die Entwicklung, Installation und Verwaltung geschäftskritischer Anwendungen entscheidend beeinflusst.
Trend Micro bietet wirksame Lösungen für diese Probleme. Mit Hilfe der innovativen Technologien, die
Trend Micro seit der Übernahme von Third Brigade nutzt, und unserer langjährigen Sicherheitserfahrung haben wir einen koordinierten Ansatz sowohl für den Serverschutz, einschließlich Erkennung und Abwehr von Eindringlingen, Firewall, Integritätsüberwachung und Protokollprüfung, als auch für den Malware-Schutz entwickelt und direkt einsatzbereit gemacht. Der Ansatz wurde so konzipiert, dass er die zusätzlichen Funktionen nutzt, die Virtualisierungsanbieter ihren Plattformen hinzufügen. Hierzu zählen beispielsweise die Funktionen, die durch das neu veröffentlichte VMware vSphere™ 4 eingeführt wurden, wie der Zugriff auf VMware VMsafe™ APIs. Wir bieten die erforderliche Schutzstufe, um die Sicherheit geschäftskritischer Anwendungen in virtualisierten Umgebungen zu verbessern.

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 22.03.10 | Trend Micro Deutschland GmbH