Aktueller Channel Fokus:

Storage&DataManagement

Chefsache: Die Trends 2016

Server ersetzen Storage-Systeme

| Autor: Wilfried Platten

Robert Thurnhofer, Marketing Manager Central Europe bei DataCore.
Robert Thurnhofer, Marketing Manager Central Europe bei DataCore. (Bild: DataCore)

Für Robert Thurnhofer sind 2016 software-definierte Ansätze für den Fachhandel (fast) alternativlos.

ITB: Welche Trends und Entwicklungen werden aus Ihrer Sicht das IT-Jahr 2016 prägen?

Thurnhofer: Derzeit sehen wir etablierte Hersteller verschwinden, neue Anbieter und Systeme tauchen auf. Auf diese Verunsicherungen liefern Software-definierte Infrastrukturen die passende Antwort, denn sie bieten ein Höchstmaß an Investitionssicherheit. Die Hardware-Standardisierung wird in klassischen SAN-Infrastrukturen voranschreiten, aber auch hyperkonvergente Lösungen bleiben auf dem Vormarsch. Für den Fachhandel sind deshalb 2016 Software-definierte Ansätze fast alternativlos.

ITB: Wie werden Sie mit Ihrem Unternehmen konkret darauf reagieren?

Thurnhofer: Plattformunabhängigkeit ist seit über 15 Jahren unser Erfolgsgeheimnis, ob in SANsymphony-Infrastrukturen, dem Virtual SAN oder mit Appliance-Lösungen, die wir mit Partnern weiterentwickeln und 2016 erneuern sowie erweitern. Server wird zunehmend der neue Storage. Eine bahnbrechende Neuerung in diesem Umfeld ist dabei unsere Parallel-IO-Technologie: Sie löst Performance-Probleme in virtualisierten und hyperkonvergenten Umgebungen und ermöglicht durch eine bessere Nutzung des vorhandenen Leistungspotenzials der bestehenden Ressourcen ein bislang nicht dagewesenes Einsparpotenzial.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43791384 / Unternehmensstrategien)