Suchen

Preissenkung bei GFI-Sicherheitssoftware bringt Vorteile für KMUs Security-Tools bis zu 45 Prozent günstiger kaufen

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Andreas Bergler

Der Sicherheitsspezialist GFI Software hat eine neue Preisstruktur eingeführt. Die Anpassung gilt für einen großen Teil der Sicherheitsprodukte des Herstellers. Teilweise wurden die Preise um bis zu 45 Prozent gesenkt. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen sollen von den günstigen Konditionen profitieren.

Firmen zum Thema

eMail-Security-Anbieter GFI senkt die Preise.
eMail-Security-Anbieter GFI senkt die Preise.
( Archiv: Vogel Business Media )

GFI Software, Hersteller von Netzwerk- und Inhaltssicherheits- sowie Messaging-Lösungen, hat eine neue Preisstruktur eingeführt. In deren Rahmen wurden die Preise für viele Sicherheitstools reduziert, teilweise um bis zu 45 Prozent. Die Aktion ist besonders für kleine und mittelständische Unternehmen gedacht, die Security-Tools zu günstigen Konditionen suchen.

Parallel zur Preissenkung bietet GFI eine Reihe weiterer Vorteile für Kunden an: So enthalten alle unterstützten Produkte ein kostenfreies ReportPack-Berichtsmodul. Ein einjähriger Software-Maintenance-Vertrag (SMA) ist beim Neukauf einer Software ebenfalls enthalten. Beim Erwerb der GFI Essentials erfolgen Anti-Spam- und Anti-Phishing-Updates ein Jahr lang gratis. Zudem werden neue Lizenzoptionen für GFI LANguard angeboten, beispielsweise Varianten für vier, acht und 16 IPs.

Am deutlichsten machen sich die Preissenkungen bei GFI MailSecurity bemerkbar: Kostete ein Paket für 25 Postfächer vergangenes Jahr noch 630 Euro, wird dasselbe Produkt jetzt für rund 311 Euro angeboten. Auch die GFI MailEssentials wurden deutlich günstiger und kosten jetzt rund 372 Euro für 25 Postfächer statt bisher 575 Euro. Der GFI EventsManager und MailArchiver wurden jeweils um 20 Prozent im Preis reduziert. Geringe Preisanpassungen gab es beim GFI WebMonitor in allen Editionen.

(ID:2011172)