Andreas Bichlmeir im Interview Security ist für Ingram ein Muss im Cloud-Geschäft

Autor: Michael Hase

Der Anteil der Fachhändler, die mit Ingram Micro ins As-a-Service-Geschäft einsteigen, wächst, berichtet Andreas Bichlmeir, Director Software & Cloud bei dem Distributor. Für essenziell hält der Manager, Cloud-Partner bei ihrer Security-Strategie zu unterstützen.

Firmen zum Thema

Andreas Bichlmeir, Director Software & Cloud bei Ingram Micro, sieht eine Hürde für Partner in der Umstellung des Geschäftsmodells.
Andreas Bichlmeir, Director Software & Cloud bei Ingram Micro, sieht eine Hürde für Partner in der Umstellung des Geschäftsmodells.
(Bild: Gudrun Kaiser)

ITB: Wie wichtig ist der Cloud Marketplace heute qualitativ und quantitativ für das Geschäft von Ingram Micro?

Bichlmeir: Der Cloud Marketplace ist für uns strategisch von großer Bedeutung und hat einen bedeutenden Anteil an unserem Cloud-Geschäft. Der Marketplace bietet unseren Partnern, wie auch den Endkunden, eine automatisierte Bereitstellung von Services und das in nur wenigen Minuten. Dadurch werden Services flexibel und bedarfsgerecht angeboten. Aktuell verzeichnen wir auf unserem Cloud Marketplace täglich mehrere tausend Transaktionen.

ITB: Welche wesentlichen Erkenntnisse über das Cloud-Geschäft haben Sie aus dem Betrieb der Plattform bislang gewonnen?

Bichlmeir: Es ist allgemein bekannt, dass der deutsche Markt neue Technologien langsamer adaptiert als der US-amerikanische Markt oder andere europäische Länder wie Großbritannien oder die skandinavischen Länder. Das beobachten wir auch beim Thema Cloud. Hier muss der Fachhändler sein Business auf ein neues Geschäftsmodell umstellen, bei dem das Finanzmodell und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen dem Cloud-Modell angepasst werden, und das dauert seine Zeit. Deswegen setzen wir auf eine umfassende Begleitung unserer Reseller durch unsere Experten.

ITB: Wie fällt das Feedback der Partner zum Marketplace aus?

Bichlmeir: Wir bekommen viel positives Feedback von unseren Partnern. Natürlich benötigen sie Zeit, bis sie sich mit dem Geschäftsmodell und dem neuen Tool auseinandergesetzt haben. Aber sobald dies geschafft ist, sind unsere Reseller vom Cloud Marketplace begeistert. Ein Grund dafür ist sicherlich die Flexibilität des Konzepts. Immer mehr unserer Partner erkennen ihre Chancen im Cloud-Geschäft und springen auf den Zug auf.

ITB: Wo besteht derzeit im Cloud-Geschäft der größte Bedarf an unterstützenden Leistungen für Partner?

Bichlmeir: Wir als Ingram Micro sehen das Thema Cybersecurity derzeit im Channel an erster Stelle. Die Cyber-Angriffe der vergangenen Monate haben gezeigt, wie wichtig dieses Thema gerade für das Cloud-Geschäft ist und in der Zukunft weiterhin sein wird. Unsere Experten-Teams unterstützen Reseller in allen Sicherheitsbelangen und helfen ihnen, eine solide, durchgängige Security-Strategie zu erstellen. Unsere Fachhändler profitieren dabei von unserem umfangreichen Portfolio mit allen führenden Herstellern. Zudem arbeiten wir daran, Informationen und Services rund um das Thema Cybersecurity zu erweitern.

(ID:44829073)

Über den Autor

 Michael Hase

Michael Hase

Chefreporter