Suchen

ITK-Benchmark Security-Ausgaben steigen

Autor: Heidemarie Schuster

IT-Security ist einer der wachstumsstärksten Bereiche in der IT. Dies zeigen die Ergebnisse des auf Basis des eAnalyzers 2017 von Techconsult und Cancom Pironet erstellten ITK-Benchmarks.

Firmen zum Thema

Um auf die ständig neuen Bedrohungen angemessen vorbereitet zu sein, müssen Unternehmen ihre IT-Security-Lösungen kontinuierlich überwachen, verbessern und anpassen.
Um auf die ständig neuen Bedrohungen angemessen vorbereitet zu sein, müssen Unternehmen ihre IT-Security-Lösungen kontinuierlich überwachen, verbessern und anpassen.
(Bild: Pixabay)

Bisher haben 1.650 Personen das Benchmark von Techconsult und Cancom Pironet durchgeführt und die Höhe ihres ITK-Budgets mit dem Budget anderer Unternehmen derselben Branche und Größe verglichen. Die Umfrage hat ergeben, dass immer mehr Unternehmen auf Security as a Service setzen und die Ausgaben dafür bis Ende 2019 um 40 Prozent zulegen sollen.

Insgesamt sollen die Ausgaben für IT-Security dieses Jahr gegenüber 2016 um fünf Prozent steigen. Mit über 5,5 Milliarden Euro geben die Unternehmen 2017 knapp zehn Prozent des gesamten ITK-Budgets für die IT-Sicherheit aus.

Bei den Security-Produkten erhöhen sich die Ausgaben für UTM-Appliances (Unified Threat Management) überdurchschnittlich stark. Laut eAnalyzer 2017, der Techconsult-Online-Datenbank für ITK-Ausgaben, wird das Marktvolumen 2017 um elf Prozent und im kommenden Jahr um weitere neun Prozent ansteigen.

(ID:44891952)

Über den Autor