Partner Success Story

Security-as-a-Service als Erfolgsmodell

Bereitgestellt von: WatchGuard Technologies GmbH

Security-as-a-Service als Erfolgsmodell

Lesen Sie in dieser Case Study wie die Seabix AG Security-Herausforderungen meisterte.

Für die Seabix AG mit ihrem Angebot rund um Netzwerk, Telefonie, Mail, Dokumente,  Server und Workplace ist Sicherheit ein allumfassendes Thema. Um die diesbezügliche  Eintrittsschwelle gegenüber den Kunden so gering wie möglich halten, hat sich bereits  2010 der MSSP-Ansatz als zielführendes Geschäftsmodell herauskristallisiert. Während es  am Anfang vor allem um Leistungen im Rahmen von Antivirus, sicherer Standortvernetzung, Intrusion Prevention oder Spam ging, bestimmen inzwischen Malware, Ransomware und auch Data Loss Prevention die Agenda. Um interne Effizienz sicherzustellen, ist es hierbei wichtig, dass die Prozesse im Tagesgeschäft standardisiert ablaufen und das Seabix-Team  mit einheitlichen Oberflächen und Werkzeugen arbeiten kann. Zudem muss vor dem  Hintergrund der heutigen Gefahrenlage der schnelle Wechsel auf ein höherwertiges  Sicherheitslevel einfach und schnell möglich sein.  „Wir brauchten also einen Anbieter,  mit dem sich entsprechende Services zuverlässig und gleichzeitig wirtschaftlich umsetzen  lassen“, erinnert sich Thierry Kramis, Geschäftsführer der Schweizer Seabix AG: „Da wir –  soweit möglich – eine One-Vendor-Strategie fahren, war und ist der richtige Partner für  uns immens wichtig.“
MSSP. 
Bei WatchGuard haben wir nicht nur ein Produktportfolio gefunden, das unseren technischen Ansprüchen gerecht wurde. Das Unternehmen war bereits 2010 in der Lage, das von uns gewählte MSSP-Modell über ein sinnvolles Punktesystem bei der Lizenzierung zu unterstützen. 

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.

Bei Problemen mit dem Öffnen des Whitepapers deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 11.07.19 | WatchGuard Technologies GmbH