Aktueller Channel Fokus:

Digital Workplace & Mobility

Angepasstes Partnerprogramm

Seagate reagiert auf den veränderten Storage-Markt

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Das Interview führte Heidi Schuster / Heidemarie Schuster

Henk van den Berg, Sales Director Northern and Central Europe bei Seagate
Henk van den Berg, Sales Director Northern and Central Europe bei Seagate (Bild: Seagate)

IT-BUSINESS sprach mit Henk van den Berg von Seagate über die Neuerungen im Partnerprogramm und wie Partner davon profitieren.

ITB: Es gibt Neuerungen im Seagate Partner Programm (SPP). Welche sind das?

Berg: Das Seagate Partner Programm wurde im März 2013 neu gestaltet, um Geschäftspartner bei der Anspassung an den sich verändernden Storage-Markt zu unterstützen. Das starke Wachstum von Cloud-, Mobility- und Open Source-Technologien hat einen bedeutenden Einfluss auf den Markt. Das angepasste SPP stellt sicher, dass die Vertriebskanäle der Unternehmen auch bei wandelnden Technologie-Umgebungen Seagate-Lösungen erfolgreich integrieren und verkaufen können. Mit einer unkomplizierten Schulung für Technologie und Vertriebs-Strategien hinter den Lösungen ermöglicht Seagate allen Partnern (Standard, Premier und Elite) einen strukturierten und umfassenden Trainingsprozess. Damit verstärkt Seagate das Vertrauen und die Kenntnisse seiner Partner in die Lösungen und stellt sicher, dass sie die Kommunikation mit ihren Kunden und nicht mit ihren Lieferanten in den Mittelpunkt stellen können und sich so auf ihre Ziele in Bezug auf das Unternehmenswachstum konzentrieren. Seagate fokussiert so Förderung und Unterstützung der Geschäftspartner und steht bereit alle Fragen via Partnerportal zu beantworten – welches Kontaktinformationen, Kalender, Performance Dashboards und Return Material Authorisation Status beinhaltet. Mit diesem Support durch Seagate kann der Partner sein Geschäft sowohl genau beobachten als auch steigern. Als zweiterfolgreichstes Partnerland in EMEA konnten Seagates deutsche Partner in den letzten zwei Quartalen die Anzahl ihrer verkauften Einheiten deutlich steigern. Die Premier-Stufe des Partnerprogramms erlebt ein deutliches Wachstum. Seagate hat dabei nun die gesamte Auswahl sowie den Nominierungsprozess verbessert. Die Tools und Vorteile durch den unterstützenden Ansatz für Partner haben bereits die Geschäfte gesteigert sowie Prämien für die kooperative Zusammenarbeit geliefert. Im ersten Quartal 2013 berichtete Seagate, dass über 48 Prozent der deutschen Premier-Partner ihre Ziele im Hinblick auf die verkaufte Stückzahl und Prämien überschritten haben und am Ende des Quartals von Vergütungen im Wert von 86.000 Dollar profitieren. Im Vergleich zu einem Prämienwert von 60.000 Dollar Ende des zweiten Quartals 2012 entspricht das einem Wachstum von 25 Prozent.

ITB: Warum gab es diese Neugestaltung und wie profitieren Partner davon?

Berg: Partner profitieren von vier unterschiedlichen Aspekten des Programms – Prämien, Schulungen, Tools und Ressourcen. Das Seagate Partner Programm ist in erster Linie für die Unterstützung, Förderung und Honorierung seiner Partner angelegt und stellt ihnen alle nötigen Informationen, Materialien und Schulungen zu Verfügung, die notwendig sind, Seagate-Lösungen optimal zu integrieren und zu verkaufen. Durch Schulungen oder Marketing-Tools sind Partner daneben in der Lage die Marktkenntnisse von Seagate für ihr eigenes Business zu nutzen und gewährleisten gleichzeitig aktuelles Wissen zu den neuesten Lösungen. Ein weiterer Vorteil des Programms ist die Fülle von verfügbaren Tools und Ressourcen. Marketing und Vertriebs-Materialien wie Guidelines bei der Produkt-Positionierung, Vergleiche und wettbewerbsrelevante Informationen werden bereitgestellt, um beim Verkauf der Seagate-Lösungen an Kunden zu unterstützen. Neben der Bereitstellung von ausführlichem Material, verständlichen Installationsanleitungen, Fehlerbehebung und Bedienungsanleitungen bietet Seagate seinen Partnern Pre- und Postsales-Support mit priorisierten Telefonnummern für technische Anfragen. Daneben gibt es auch eine neue Punkte-Regelung – das „SPPRewardPLUS“.

ITB: Wie funktioniert „SPPRewardPLUS“?

Berg: Die SPP-RewardsPLUS-Regelung bedeutet, dass Partner Punkte für jede qualifizierte Festplatte, die von einem autorisierten Distributor erworben wurde, erhalten, mit der Möglichkeit diese für eine Barrücknahme von bis zu 40.000 Dollar pro Quartal einzulösen. Zusätzliche Boni erhält der Partner, sobald das Quartals-Ziel erreicht wurde.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42347438 / Technologien & Lösungen)