Windows-Files mit Wave sicher in Social Media integrieren Scrambls for Files: Talk like an Egyptian

Redakteur: Dr. Andreas Bergler

Mit Scrambls bietet Wave eine kostenlose Lösung, Postings auf Social-Media-Seiten nur einem bestimmten Leserkreis zugänglich zu machen. Die „Instant Encryption“ innerhalb von Scrambls wurde nun auf Windows-Files ausgeweitet.

Firmen zum Thema

Scambls macht aus Postings Hieroglyphen für Nicht-Autorisierte.
Scambls macht aus Postings Hieroglyphen für Nicht-Autorisierte.
(Archiv: Vogel Business Media)

Den kostenlosen Dienst Scrambls, mit dessen Hilfe sich Nachrichten für Social Media verschlüsseln lassen, hat Wave um eine Windows-basierte Komponente erweitert. Mit Scrambls for Files können Anwender ab sofort alle Dateitypen und Ordner auf einfache Weise verschlüsseln, bevor sie sie auf Social-Network-Plattformen veröffentlichen. Für alle nicht-autorisierten Anwender, einschließlich der Betreiber der Social-Media-Plattformen selbst, sind die Nachrichten der Scrambls-User wie Hieroglyphen für Nicht-Ägyptologen.

Das Verschlüsselungskonzept von Scrambls ist maximal einfach: Für eine Veröffentlichung einer Mitteilung auf sozialen Netzwerken wählen die User diejenigen aus, die autorisiert sind, sie zu lesen. Diese autorisierten Personen erhalten daraufhin automatisch die Lese-Rechte. Dazu brauchen sie lediglich einen eigenen Scrambls-Account.

Scrambls for Files ist das erste Premium-Angebot von Wave, nachdem im Frühling dieses Jahres eine Beta-Version für Endanwender auf den Markt gebracht wurde. Für die Sicherheit der Online Privacy sorgt der Hersteller dadurch, dass die Schlüssel zum Lesen der verschlüsselten Daten vom Inhalt getrennt bleiben und erst dann zusammengebracht werden, wenn die autorisierten Personen die Nachricht aus der Cloud abrufen.

Für App-Entwickler und Betreiber von Social-Media-Plattformen bietet der Hersteller ein Software Development Kit von Scrambls. Mit ihm kann die Lösung in externe Apps und Seiten eingebunden werden. |ab

(ID:36790880)