Mehr als nur Grafikkarten Sapphire zeigt Netzteil für Gamer und digitale Bilderrahmen

Redakteur: Heidi Schuster

Anwender, die bei ihrem PC Qualität und Stabilität benötigen, sind bei Sapphire jetzt auch in Sachen Netzteil an der richtigen Adresse. Eine zusätzliche Portfolio-Überraschung sind die digitalen Bilderrahmen des Herstellers.

Firmen zum Thema

Sapphire hat mit dem Fire-PSU ab sofort auch Netzteile für Gamer-Ansprüche im Sortiment.
Sapphire hat mit dem Fire-PSU ab sofort auch Netzteile für Gamer-Ansprüche im Sortiment.
( Archiv: Vogel Business Media )

Sapphire liefert nicht nur die komplette Palette an Grafiklösungen die auf AMD/ATI-GPUs basieren, sondern bietet auch den entsprechend leistungsfähigen »Unterbau«. So kann auch das kürzlich vorgestellte 790GX-Mainboard durch besonders hochwertige Komponenten überzeugen. Nun liefert der Hersteller auch die passenden Netzteile, die den Ansprüchen von Gamern an die Leistung gerecht werden.

Das Fire-PSU wurde speziell für Anwender entwickelt, die ihren PC sehr intensiv nutzen und Stabilität benötigen, wie zum Beispiel Gamer. Mit vier PCI-Express-6/8-Pin-Anschlüssen unterstützt das Netzteil multiple Grafiksysteme (CrossFireX). Weiterhin bietet es eine 80-Plus-Zertifizierung und liefert demnach einen Wirkungsgrad bis 85 Prozent. Zudem besitzt es weitere europäische Zertifizierungen. Der Vorteil des Fire-PSU gegenüber anderen Produkten im Markt sind laut Hersteller die vielfachen Sicherheits-Modi, die zu mehr Zuverlässigkeit und Stabilität führen.

Bildergalerie

Das Fire-PSU hat eine Leistung von 625 Watt sowie modulare Kabelanschlüsse. Dazu zählen zum Beispiel 24-Pin Main Power, 12-Volt 4 Pin, 12-Volt 8 Pin, sechs Peripherie-Anschlüsse (4 Pin), neun SATA-, einen Floppy- und vier PCI-E-Anschlüsse. Für die Kühlung sorgt ein zwölf Zentimeter großer Lüfter mit vier weißen LEDs. Dieser wird temperaturabhängig von 450 bis 2.000 Umdrehungen pro Minute geregelt.

Zu haben ist das Netzteil für rund 140 Euro (UVP).

Was Sapphire neben Grafikkarten, Mainboards und Netzteilen noch zu bieten hat, lesen Sie auf der nächsten Seite.

(ID:2020060)