Erstes Smartphone mit gebogenem Display Samsung stellt das Galaxy Round vor

Redakteur: Heidi Schuster

Die Gerüchteküche brodelt schon länger, nun gibt es offizielle Bilder des Samsung Galaxy Round – dem ersten Smartphone mit gewölbtem Display. Verkauft wird das Gerät derzeit nur in Korea.

Firmen zum Thema

Mit dem Galaxy Round ist Samsung der erste Hersteller, der ein flexibles Display in Smartphones verbaut.
Mit dem Galaxy Round ist Samsung der erste Hersteller, der ein flexibles Display in Smartphones verbaut.
(Bild: Samsung Tomorrow)

Der offizielle Samsung-Blog „Samsung Tomorrow“ präsentiert auf seiner Website das Smartphone Galaxy Round und kündigt gleichzeitig den Verkaufsstart für den 10. Oktober 2013 in Südkorea an.

Das Besondere an dem Smartphone ist das gebogene Full-HD-Super-Amoled-Display. Es misst 5,7 Zoll und soll dank der Wölbung leichter zu bedienen sein und besser in der Hand liegen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

An der dicksten Stelle misst das Galaxy Round 7,9 Millimeter und hat ein Gewicht von 154 Gramm.

An technischen Details ist noch nicht allzu viel bekannt. Es ist ein Quadcore-Prozessor verbaut, der mit 2,3 Gigahertz taktet. Der Arbeitsspeicher ist drei Gigabyte groß. Die Hauptkamera hat eine Auflösung von 13 Megapixel. In Südkorea unterstützt das Smartphone zudem LTE.

Als Betriebssystem ist Android 4.3 aufgespielt. Durch Kippen auf eine Seite wird das Display aktiviert („Roll Effekt“) und zeigt Informationen wie Uhrzeit, Datum, entgangene Anrufe und den Batteriestatus an.

Ob es das Samsung Galaxy Round auch außerhalb von Südkorea geben wird, ist derzeit nicht bekannt.

(ID:42350091)