Intel Prozessoren der neuesten Generation inside Samsung Notebooks mit zwei Festplatten und USB-3.0

Redakteur: Sylvia Lösel

Samsung stellt zwei neue Notebooks mit den aktuellen Versionen der Intel-Core-Prozessoren vor. Eines davon arbeitet mit einem Terabyte Speicher, beide verfügen bereits über USB-3.0-Anschlüsse.

Firmen zum Thema

Der Blu-Ray-Player des RF 711 von Samsung kann seine Qualitäten auf dem HD-fähigen Display beweisen.
Der Blu-Ray-Player des RF 711 von Samsung kann seine Qualitäten auf dem HD-fähigen Display beweisen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Das größere der beiden Samsung-Notebooks – das RF711 – hat ein Display mit einer 17,3-Zoll-Diagonalen und einer Auflösung von 1.600 x 900 Pixel. Es kann wahlweise mit einem Core-i5- oder einem Core-i7-Prozessor bestückt werden. Ebenfalls wahlweise erhält man eine Festplatte mit 640 Gigabyte Fassungsvermögen oder zwei Festplatten mit je 500 Gigabyte Kapazität. Als Arbeitsspeicher sind sechs oder acht Gigabyte DDR3-RAM vorgesehen. Ergänzt wird die Ausstattung wahlweise um einen Grafikprozessor von Nvidia (GT540M) mit einem oder zwei Gigabyte Grafikspeicher. Der integrierte Blu-ray-Player spielt die Filme in Full-HD-Qualität ab. Wahlweise kann dieser über den HDMI-Port an einen Fernseher angeschlossen werden. Der Datenaustausch erfolgt über USB-3.0-Ports.

Der kleine Bruder

USB-3.0 gibt es auch im kleineren Notebook RF511, das ein 15,6-Zoll-Display hat und eine 640-Gigabyte-fassende Festplatte beherbergt. Auch hier gibt es den Grafikprozessor Nvidia Geforce GT540 mit einem Gigabyte Grafikspeicher dazu. Als Prozessor ist der Core-i5 im Einsatz, der um vier Gigabyte DDR3-Speicher ergänzt wird.

Auf beiden Notebooks kommt Windows 7 Home Premium in der 64-bit-Variante zum Einsatz. Verbindung finden beide Geräte über LAN, Wireless LAN und Bluetooth.

Die Notebooks sind ab März 2011 verfügbar und haben eine unverbindliche Preisempfehlung von 949 Euro (RF511) und 999 Euro (RF711).

(ID:2049243)