Aktueller Channel Fokus:

Gaming & eSports

Samsung Galaxy Note 10 und Note 10 Plus

Samsung neues Stift-Smartphone in zwei Größen

| Autor / Redakteur: dpa / Margrit Lingner

Das Samsung Galaxy Note 10 gibt es erstmals in zwei Größen, mit einem 6,3 Zoll (Note 10) und mit einem 6,8 Zoll (Note 10 Plus) großen Display.
Das Samsung Galaxy Note 10 gibt es erstmals in zwei Größen, mit einem 6,3 Zoll (Note 10) und mit einem 6,8 Zoll (Note 10 Plus) großen Display. (Bild: Samsung)

Nicht die S-Serie, sondern die Note-Serie gilt vielen als die Smartphone-Königsklasse von Samsung. Diese baut der Hersteller nun aus und präsentiert gleich zwei neue Note 10 Geräte, die sich im Wesentlichen durch ihre Displaygröße unterscheiden.

Display satt und ein neuer Eingabestift, der auch Gesteneingaben ermöglicht: Das zeichnet Samsungs neue Top-Smartphones der Note-Serie aus. Erstmals setzen die Koreaner auf zwei Displaygrößen, nämlich auf 6,3 Zoll (2.080 x 1.080 Pixel) beim Galaxy Note 10 und 6,8 Zoll (3.040 x 1.440 Pixel) beim Galaxy Note 10 Plus, das es auch in einer 5G-Version gibt. Die an den Längsseiten abgerundete AMOLED-Bildschirme nehmen fast die ganze Front ein.

Für die Frontkamera hat Samsung bei beiden Smartphones am oberen Displayrand mittig ein Loch ins Display gestanzt. Dadurch soll laut Samsung so wenig Display wie möglich durch die Kameraaussparung verloren gehen. Dabei löst die Frontkamera mit 10 MP auf.

Die recht lichtstarke Hauptkamera auf der Rückseite setzt sich bei beiden Modellen aus folgenden Objektiven zusammen: Ein Ultraweitwinkel mit 16 MP sowie ein Weitwinkel und ein Tele mit jeweils 12 MP. Beim Note 10 Plus gibt es zusätzlich noch eine VGA-3D-Tiefenkamera.

Der neue Bluetooth-Eingabestift kann direkt in einem Schacht im knapp acht Millimeter dicken Aluminiumgehäuse geparkt und geladen werden. Er erkennt jetzt auch Gesten, so dass das Smartphone via Bluetooth Low Energy (BLE) aus der Ferne bedient werden kann. Mit einer einfachen Handbewegung soll es so möglich sein, den Kameramodus zu wechseln oder den Mediaplayer zu bedienen. Dabei sollen sich alle Befehle nach persönlichen Vorlieben anpassen lassen.

Angetrieben werden die Note 10 Geräte von Samsungs Achtkernprozessor Exynos 9825, der im 7nm-Verfahren gefertigt wird und mit bis zu 2,7 GHz schnell ist.

Einer klassischen Audio-Klinkenbuchse hat Samsung aber keinen Platz eingeräumt. Mit seinem 3.500 mAh starken Akku wiegt das Note 10 knapp 170 Gramm, das Note 10 Plus bringt mit einem 4.300-mAh-Akku knapp 200 Gramm auf die Waage.

Die Note-Smartphones sollen bereits vom 23. August an mit Android 9 (Pie) zu haben sein – ab 950 Euro (UVP) fürs Note 10 mit 256 Gigabyte (GB) Speicher sowie 8 GB Arbeitsspeicher (RAM) und für 1.200 Euro (UVP) fürs Note 10 Plus in der 5G-Version mit 256 GB Speicher und 12 GB RAM.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46071767 / Mobility)