Alternative zu Apples iPhone 4S nun auch in Deutschland erhältlich Samsung Galxy Note ab sofort im Handel

Redakteur: Harry Jacob

Die Vorteile eines Smartphones und Tablets zu vereinen, das nimmt das Samsung Galaxy Note für sich in Anspruch. 699 Euro soll das Gerät ohne Vertragsbindung kosten.

Firmen zum Thema

Das Galaxy Note in der Rundum-Sicht: Das 5,3-Zoll-Display bietet 1.280x800 Pixel, ...
Das Galaxy Note in der Rundum-Sicht: Das 5,3-Zoll-Display bietet 1.280x800 Pixel, ...

Apple hat zwar klar die Marktführerschaft bei Tablets inne, doch das iPhone muss sich insbesondere der Konkurrenz von Samsung erwehren. Der koreanische Hersteller konnte im dritten Quartal nach Angaben der Marktforscher von IHS iSupply sogar die Top-Position übernehmen, da die Auslieferungen des iPhone kurz vor der Vorstellung des Modells 4S auf 17,1 Millionen Geräte zurückgingen, während Samsung mit der Auslieferung einer breiten Produktpalette den Absatz gegenüber dem zweiten Quartal um fast 44 Prozent auf 27,3 Millionen Smartphones steigern konnte.

Und während nun das iPhone 4S mit immer neuen Verkaufsrekorden glänzt – vier Millionen Geräte wurden in den ersten drei Tagen abgesetzt –, stellt Samsung bereits die nächste Alternative vor, die nun auch in Deutschland im Handel verfügbar ist.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Hochauflösendes Display

Das Samsung Galaxy Note zeichnet sich durch das größte aktuell am Markt erhältliche HD Super AMOLED-Display aus. Auf einer Diagonalen von 13,44 cm (5,3 Zoll) sind Darstellungen bis 1.280 x 800 Pixel möglich. Die Bedienung des Galaxy Note erfolgt via Touchscreen mit dem integrierten S-Pen. Damit soll das Display als Leinwand für Zeichnungen und als Block für handschriftliche Notizen nutzbar sein – daher auch der Beiname „Note“.

Als Betriebssystem ist Android 2.3 installiert, auch einige Apps sind schon dabei. Für die nötige Geschwindigkeit sorgt der mit 1,4 Gigahertz getaktete Dual-Core-Prozessor, eine ARM-basierte CPU aus Samsungs eigener Fertigung. Bei einer Tiefe von 9,65 mm bringt es ein Gewicht von 178 g auf die Waage.

Bei der SIM-Karte setzt Samsung auf das konventionelle Format. Für eine schnelle Internetverbindung sorgen HSPA+ mit bis zu 21 MBit/s (sofern der Provider dies unterstützt) sowie WLAN im n-Standard. Beim Upload via HSUPA schafft das Galaxy Note bis zu 5,76 MBit/s. 16 Gigabyte Speicherplatz sind integriert, per microSDT-Karte kann dieser um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden.

Bild und Ton hochwertig

Zur weiteren Ausstattung zählt eine 8,0-Megapixel-Kamera mit Fotolicht, Videos können in Full-HD aufgenommen werden. Eine entsprechende App vorausgesetzt, können Bilder und Videos direkt auf dem Gerät bearbeitet werden. Für Selbstportraits oder Videotelefonate steht eine 2,0-Megapixel-Frontkamera zur Verfügung.

Gesprächsverbindungen wertet Samsung mit dem Advanced Voice Processor earSmartT von Audience auf, der die Stimmen an die Eigenschaften des menschlichen Gehörs anpassen und Nebengeräusche auf beiden Seiten der Verbindung herausfiltern soll. So werde dem Nutzer ermöglicht, seine Telefonate in fast jeder Umgebung zu führen, ohne dass er sich dabei Gedanken über die Geräuschkulisse machen muss, teilte Samsung mit.

Das Samsung Galaxy Note ist ab sofort in Deutschland erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 699 Euro.

(ID:30040480)