CeBIT 2013: Thin und Zero Client-Computing von Samsung

Samsung-Clients für die Buiness-Cloud

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Thin Clients

Bildergalerie

Die Thin Client-Monitore TC191W und TC241W unterstützen eine Virtual DesktopInfrastructure (VDI). Mit nur 500 Quadratzentimetern Standfläche benötigen sie wenig Platz auf dem Schreibtisch.

Die Monitore sind mit DVI Output, D-sub Input und vier USB 2.0-Ports ausgestattet und in zwei Größen erhältlich: 48,26 Zentimeter (TC191W mit 19 Zoll) und 59,94 Zentimeter (TC241W mit 24 Zoll). Sie verfügen über zahlreiche Anschlüsse sowie ergonomische Funktionen wie einen höhenverstellbaren Standfuß.

Auch die Thin Client Base Station TB-WH ist höhenverstellbar und lässt sich dank Pivot-Funktionen an die ergonomischen Wünsche des Nutzers anpassen. Die erste Standalone-Cloud-Lösungdes Herstellers , die Thin Client Box TX-WN der X-Serie, besticht nach Samsung-Werbung durch Einfachheit und hohe Effektivität.

Samsung Magic RMS 2.0 für reibungsloseren IT-Betrieb

Anwender greifen damit in der Regel auf ihre in der Cloud gespeicherten Daten zu. Ihr großer Vorteil: Die Box lässt sich mit jedem beliebigen Monitor verbinden und ermöglicht es, vorhandenes Equipment weiterhin zu nutzen. Die Thin Client Box ist außerdem mit der Software „Samsung MagicRMS Pro“ ausgestattet, die eine Verwaltung des Geräts über einen zentralen Server ermöglicht.

Die Fernwartungssoftware unterstützt IT-Abteilungen beim Management und Monitoring ihrer Samsung Cloud-Peripherie. Ob Release-Wechsel, Betriebssystem- oder Firmware-Update, sämtliche Administrationsschritte erfolgen von einer zentralen Stelle aus. Mit der der Magic RMS 2.0-Konsole lassen sich ohne Weiteres mehr als tausend Cloud-Clients per Fernwartung administrieren.

Preise und Verfügbarkeit

Die Samsung Zero Client Base Station NB-NH ist für 335 Euro plus Mehrwertsteuer ab März 2013 erhältlich. Die Samsung Zero Client Monitore NC191 ist ab Mai und das NC241 seit Februar 2013 im Handel verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung inklusive Mehrwertsteuer beträgt 519 Euro für NC191 und 639 Euro für das Modell NC241.

Der Thin Client-Monitor TC191W ist ab Mai im Handel verfügbar, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 645 Euro. Das Modell TC241W gibt es bereits seit Februar 2013 für etwa 515 Euro.

Die Samsung Thin Client Box TX-WN ist ab März 2013 erhältlich. Die Preisempfehlung liegt bei 515 Euro. Das Modell TB-WH kostet 489 Euro und kommt diesen Monat auf den Markt.

Zu sehen sind die Produkte heute und morgen noch in Halle 2, Stand D30, auf mehr als 850 Quadratmetern.

(ID:38511790)