IT-BUSINESS Aktion:

#ITfightsCorona

Virenschutz aus der Box

SAD bringt Avira Antivir 2008 in die Regale

01.05.2008 | Redakteur: Christian Träger

Die Box-Versionen von Antivir 2008 sind ab Anfang Mai erhältlich.
Die Box-Versionen von Antivir 2008 sind ab Anfang Mai erhältlich.

Für Anfang Mai hat SAD die nächsten Boxversionen der Antivirenlösung von Avira angekündigt. Die Kunden sollen vor allem von einer deutlichen Performance-Steigerung der neuen Antivir-Generation profitieren.

SAD bietet ab dem 6. Mai die Boxversionen der neuen Avira-Generation an. Zu den wichtigsten Verbesserungen der Version 2008 gehört die Scanengine 8, die nach Angaben des Herstellers bei der Virensuche eine Performance-Steigerung von bis zu 20 Prozent erreichen soll.

Optimiert wurde zudem die Benutzeroberfläche, der Avira nicht nur ein frisches Design verpasst hat, sondern die auch einen schnelleren Zugriff auf bestimmte Einstellungen ermöglicht. Dadurch wird unter anderem die Aktualisierung der Software noch benutzerfreundlicher.

In der Premium-Version steht dem Anwender nun neben den bekannten Funktionen das Webguard-Modul zur Verfügung, das zum Beispiel Phishing- und Malware-Urls blockiert. Ebenfalls neu ist die Antibot-Funktion, die in der Antivir Security Suite 2008 enthalten ist. Diese kontrolliert den eMail-Verkehr auf dem PC und verhindert damit die Verwendung des Rechners in einem Bot-Netz.

Versionen und Preise (UVP) im Überblick

Ab dem 6. Mai sind folgende Versionen der Avira-Antiviren-Lösung erhältlich:

  • Antivir Premium Virenschutz 2008, 25 Euro (3er-Lizenz: 40 Euro)
  • Antivir Security Suite 2008, 40 Euro (3er-Lizenz: 60 Euro)
  • Avira Handy Virenschutz, 25 Euro

PDF-Lösung im Sortiment

Ebenfalls vorgestellt hat SAD die Software PDF-Xchange 4 Professional, mit der sich jede druckbare Datei unter Windows in ein PDF umwandeln lässt. Dabei werden die PDF-Spezifikationen von Version 1.3 bis 1.7 unterstützt. Integriert ist zudem die AES-Verschlüsselung (bis 128 Bit), um die erstellten Dokumente wirkungsvoll zu schützen.

Darüber hinaus bietet das Programm die Möglichkeit, fertige PDF-Files zu bearbeiten. PDF Xchange 4 Professional wird für rund 50 Euro (UVP) angeboten.

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2012447 / Technologien & Lösungen)