Channel Fokus:

Gaming

Bundle-Angebote und 24/7-Service

Rundum-Service für WaaS bei Siewert & Kau

| Autor: Sarah Nollau

Ob für den Arbeitsplatz im Unternehmen, im Home Office oder unterwegs – die Finanzierungsmodelle sind flexibel anpassbar.
Ob für den Arbeitsplatz im Unternehmen, im Home Office oder unterwegs – die Finanzierungsmodelle sind flexibel anpassbar. (Bild: Pixabay / CC0)

Der Distributor Siewert & Kau bietet seinen Fachhandelspartnern und deren Kunden einen Rundum-Service für Workplace as a Service an. So kann alte Hard- und Software sukzessive getauscht werden ohne Produktivitätsausfälle – ob am Schreibtisch oder unterwegs.

Der Bergheimer Distributor Siewert & Kau bietet ab sofort einen Rundum-Service um das Thema Workplace as a Service (WaaS) an. Auch wenn ein laufendes System nicht geändert werden sollte, wie es das Sprichwort sagt, muss dennoch die IT, wenn möglich, auf dem Laufenden bleiben. Gerade weil sich die Arbeitsweisen in den letzten Jahren hin zu Flexibilität und Mobilität entwickelt haben.

Damit das System und die Produktivität nicht unter den Veränderungen leiden müssen, hat der Distributor sein Angebot so ausgerichtet, dass veraltete Hardware schrittweise ausgetauscht wird. Auf diese Weise bleiben auch die Kosten planbar. Der 24/7-Remote-Techniker-Support greift sofort ein, wenn Produktivitätsausfälle drohen. Um der Flexibilität der Mitarbeiter eines Unternehmens gerecht zu werden, orientieren sich auch die WaaS-Finanzierungs-Modelle des Distributors an den verschiedenen Anwendungsbereichen:

  • Desktop-Option für eine klassische Arbeitsplatzlösung im Büro
  • Mobil-Option für Mitarbeiter, die viel unterwegs sind
  • Home-Option für Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten

Hard- und Software können flexibel ausgetauscht werden, was den sukzessiven Wechsel leicht gestaltet. Die Bundle-Angebote locken mit zusätzlichen Rabatten. Remote-Techniker können rund um die Uhr telefonisch erreicht werden. Die Störfallannahme erfolgt laut Angabe des Distributors innerhalb von 90 Sekunden. Es kann zwischen unterschiedlichen Support-Optionen gewählt werden, darunter Telefon, E-Mail, Chat, Forum oder Social Media.

Studie belegt digitale Kluft am Arbeitsplatz

Wer veraltete Technik nutzt, ist häufiger frustriert

Studie belegt digitale Kluft am Arbeitsplatz

26.07.18 - Unternehmen, die ihre digitalen Arbeitsplätze nicht zeitgemäß ausstatten, leben in Zeiten des Fachkräftemangels gefährlich. Sie riskieren Frust in der Belegschaft, im schlimmsten Fall sogar Kündigungen aufgrund von unbefriedigender Technik. Das zeigt eine Studie von Unisys. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45440734 / Distributoren)