Suchen

Start in Q3/2018 Rundum-Konferenzlösungen von Konftel

Autor: Sarah Böttcher

Konftel, ein Hersteller von Konferenzgeräten, wird ab Q3/2018 neue Collaboration-Geräte im Portfolio führen. Die Paketlösungen werden jeweils aus Audio- und Video-Komponenten bestehen.

Firmen zum Thema

Vor allem durch eine einfache Bedienbarkeit soll sich die neue Produktlinie „Konftel Collaboration“ auszeichnen.
Vor allem durch eine einfache Bedienbarkeit soll sich die neue Produktlinie „Konftel Collaboration“ auszeichnen.
(Bild: Konftel)

Neben Konferenz-Telefonen bietet Konftel ab dem dritten Quartal auch Konferenz-Kameras und -Hubs an. Mit seiner neuen Produktlinie „Konftel Collaboration“ möchte der Hersteller vor allem eine einfache Einrichtung und Bedienbarkeit der Geräte ermöglichen. Die Paketlösung wird es in drei Ausführungen geben: Small, Medium und Large. Die Lösungen sind auf Konferenzen mit bis zu sechs, zwölf oder 20 Personen im Raum zugeschnitten. Die Pakete werden dem Hersteller zufolge Konferenztelefone, Kameras und Hubs umfassen sowie den Anschluss an PC oder Mac mit nur einem Kabel ermöglichen.

„Es muss vor allem schnell gehen, hört man immer wieder. Wir sind überzeugt, dass es vor allem darauf ankommt, Dinge richtig zu tun“, sagt Peter Renkel, CEO und Gründer von Konftel. „Deshalb werden wir nicht einfach nur Kameras verkaufen, die unsere Konferenztelefone ergänzen. Stattdessen werden wir zweckmäßige Lösungspakete bieten, die Mehrwert schaffen sowie leicht auszuwählen und in Betrieb zu nehmen sind.“

Unterschiede in der Hardware

Die Paketlösung „Konftel Collaboration Small“ eignet sich für Konferenzen mit bis zu sechs Personen.
Die Paketlösung „Konftel Collaboration Small“ eignet sich für Konferenzen mit bis zu sechs Personen.
(Bild: Konftel)

Die Collaboration-Pakete Medium und Large werden jeweils mit der Hochleistungs-Konferenzkamera Konftel Cam40, die kleine Ausführung mit der Cam20 ausgestattet sein. Die Cam20 nimmt Videos in 4K auf, mit einem Sichtfeld von 120 Grad. Die Kamera soll sicherstellen, dass jeder Teilnehmer komplett auf dem Bild ist, selbst wenn alle Teilnehmer nahe vor der Kamera sitzen. Laut dem Hersteller ist die Collaboration-Lösung Small vor allem für kleine Besprechungsräume und Huddle Rooms geeignet. Das Lösungspaket „Konftel Collaboration Small“ wird zudem das Ego Freisprechgerät des Herstellers beinhalten.

Die Konftel Cam40 ist eine schwenk- und neigbare PTZ-Kamera, die einen fünffachen optischen Zoom bietet und HD-Videos liefert. Die Pakete „Konftel Collaboration Medium“ und „Large“ werden jeweils eine Cam40 und ein hybrides Konferenz-Telefon der Konftel-300-Serie umfassen. Zudem lassen sich Erweiterungsmikrofone für große Meetings mit bis zu 20 Personen hinzufügen. Mit Hilfe einer optionalen PA-Box sind im Raum laut Hersteller fest installierte Audiosysteme anschließbar.

Die Collaboration-Lösungen im Überblick:

  • Konftel Collaboration Small, bis zu sechs Teilnehmer: Konftel C20Ego (Konftel Cam20, Konftel Ego und Hub)
  • Konftel Collaboration Medium, bis zu zwölf Teilnehmer: Konftel C40300 (Konftel Cam40, Konftel 300IPx/300Wx/300/300Mx und Hub)
  • Konftel Collaboration Large, bis zu 20 Teilnehmer: Konftel C40300 (Konftel Cam40, Konftel 300IPx/300Wx/300/300Mx, Hub, Erweiterungsmikrofone und optionale PA-Box für Konftel 300 und Konftel 300IPx)

Die Kameras werden auch als Einzelprodukte verfügbar sein, um vorhandene Konftel-Konferenzgeräte zu ergänzen. Der Hersteller erhofft sich durch die neue Produktlinie weitere Märkte zu erschließen und das Geschäft mit Partnern weiter auszubauen.

(ID:45190673)

Über den Autor

 Sarah Böttcher

Sarah Böttcher

Online CvD & Redakteurin