Aktueller Channel Fokus:

IT-Security

Ein Jahr Übergangsfrist für Reseller

Ruckus ändert Partnerprogramm

| Autor: Sylvia Lösel

Ruckus hat sein Channel-Programm vereinfacht und eine neue Spezialisierung eingeführt.
Ruckus hat sein Channel-Programm vereinfacht und eine neue Spezialisierung eingeführt. (Bild: gemeinfrei / CC0)

Aus drei mach zwei – Ruckus hat seine Partnerstufen reduziert. Aber auch vertikale Segmente werden berücksichtigt. Die Partner werden künftig nach Umsatz bewertet und haben zwölf Monate Zeit, die entsprechenden Trainings zu absolvieren.

Ruckus hat an seinem Channel-Programm gefeilt. Der Anbieter, der seit 2016 zu Brocade gehört, gliedert sein Partnermodell künftig in zwei Stufen – Elite und Select. Bislang waren es die drei Unterteilungen in Big Dogs, Top Dogs und Alpha Dogs. Alle Partner haben zwölf Monate Zeit, die nötigen Trainings zu absolvieren und sich auf die neuen Umsatzerwartungen einzustellen.

Durch die Umstellung soll Distributoren und Lösungsanbietern der Zugang zu Kabel- und Wireless-Produkten von Ruckus verbessert werden. Es gibt verbesserte Sales Enablement Tools sowie Infos zu Kunden-Leads und -Anforderungen. Zusätzlich zu den bestehenden vertikalen Programmen, die auf Gastgewerbe und MDU (Multi Dwelling Unit) zielen, gibt es künftig auch eines, das sich auf Smart City, große öffentliche Plätze und Bildungseinrichtungen konzentriert. Diese speziellen Programme sind für Elite-Partner offen.

Ian Whiting, Chief Commercial Officer bei Ruckus: „Von Anfang an haben wir im Gegensatz zu einigen Wettbewerbern nie mit unseren Partnern konkurriert. Mit unserem umfangreichen Kabel- und Wireless-Portfolio haben Partner die Möglichkeit, ihre Profitabilität um bis zu 40 Prozent zu steigern. Es gab nie einen besseren Zeitpunkt, um mit Ruckus zusammenzuarbeiten.“

Ruckus hat alle Tools, Informationen und Vorteile in einem Portal auf der Ruckus-Website zusammengetragen, auf das Partner Zugriff haben: https://www.ruckuswireless.com/partners.

Brocade kauft Ruckus Wireless

Service-Provider-Segment im Visier

Brocade kauft Ruckus Wireless

05.04.16 - Brocade will Ruckus Wireless für über eine Milliarde US-Dollar übernehmen. Die Akquisition soll Brocades Enterprise-Networking-Portfolio um drahtlose Komponenten ergänzen und die strategische Position im erweiterten Service-Provider-Segment stärken. lesen

Kommentare werden geladen....

Sie wollen diesen Beitrag kommentieren? Schreiben Sie uns hier

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45028032 / Hersteller)